real live jazz

Malte Dürrschnabel

artist image

Malte Dürrschnabel (as,ss,fl,cl) studierte Jazz-Saxophon an der UDK Berlin, dem KCB Brüssel und in Den Haag. Mittlerweile ist er freischaffender Musiker und Instrumentalpädagoge.

Als Gastprofessor war er an der PUJ-Universität in Kolumbien tätig, gewann u.a. den Preis für den besten Instrumentalisten beim internationalen Jazzwettbewerb "Tremplin Jazz d'Avignon" und war als Leadaltist für die WDR Big Band tätig, sowie langjähriges Mitglied des BuJazzO.

Neben zahlreichen Engagements als Sideman tritt er regelmäßig mit der Gruppe "Subtone" auf und ist außerdem festes Mitglied (Klarinette/Saxophon) beim "The World Famous Glenn Miller Orchestra".

Auf der Bühne stand er schon mit Größen wie Al Porcino, Lalo Schifrin, Benny Golson, Ack van Rooyen, Theo Bleckmann, WDR BigBand, HR Bigband, etc. und Tourneen führten ihn bereits in mehr als 20 Länder auf fünf verschiedenen Kontinenten.

beteiligt: Subtone "High Tide" (doublemoon), "Echolot" (skiprecords) und "Morningside" (ENJA), Jazzattack "Hausgemacht" (Mons records), BuJazzo "Calling South Africa" (Mons records), Rundfunkproduktionen u.a. für WDR, BR, NDR, SWR und RBB und DLF.

2013 gründet er das Malte Dürrschnabel Quartett, zusammen mit Henning Gailing - bass, Rainer Böhm - piano und Silvio Morger - drums. Erste Aufnahmen sind seit Mitte 2013 in den Topaz Audio Studios Köln unter Dach und Fach, Veröffentlichung in kürze.

Instrument: alto saxophone

real live jazz Konzerte mit Malte Dürrschnabel

arrow November/082015 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jakob Kühnemann Quartett | Contrejour
event image

Photo by Gehrhard Richter

CD Präsentation | Contrejour (Unit Records)

Für Jakob Kühnemann ist es die Gelegenheit, im adäquaten Rahmen zu beweisen, dass er nicht nur als Begleiter, sondern auch als Komponist und Bandleader seinen Mann steht. Bislang konnte man den Kölner Bassisten als Sideman etwa der Sängerin Hannah Köpf erleben, nun aber hat er mit dem Saxophonisten Malte Dürrschnabel (der heute mit dem Glenn Miller Orchestra in Potsdam spielt und von Bastian Stein, Trompete, vertreten wird), dem Pianisten Simon Seidl und Drummer Silvio Morger ein Quartett zusammengestellt, das auf hohem Energieniveau die Kunst der gemeinsamen Klangentfaltung pflegt. Kühnemanns Kompositionen knüpfen an den kammerjazzig minimalistischen Sound der 1990er an, erinnern im Spiel mit melodischer Opulenz und klassischen Verweisen an frankophile Vorbilder, finden dabei aber den Weg in eine individuelle Freiheit des atmosphärischen Zusammenwirkens. Dabei wirk das Quartett in sich rund und geschlossen, verknüpft die kantablen Linien des Basses mit der Umsicht des dynamisch und im Fluss pointiert agierendem Schlagzeugs, lässt Saxofon wie Klarinette (heute Trompete) Raum für einen direkten, markanten Ton und dem Klavier einen Link zu klassisch perlenden Läufen und harmonisch ausgreifender Klangraumgestaltung. So ist „Contrejour“ eine würdige Visitenkarte eines Bassisten, der sich seinen Platz in der Szene selbstbewusst erarbeitet.

(Jazz Thing, Ausgabe September/Oktober 2015, Seite 112)

Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Bastian Stein trumpet 
Simon Seidl piano 
Jakob Kühnemann bass 
Silvio Morger drums 

arrow November/242013 19.30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Malte Dürrschnabel Quartett
event image

Die Hits des "Great American Song Book" mit Liebe und Intelligenz gleichermaßen auszuloten, jeden Beat lustvoll zu zelebrieren, die vertrackten Harmonien von Billy Strayhorn, George Gershwin oder Richard Rodgers zum Ausgangspunkt wirklich melodischer Improvisationen zu machen: Dies ist das Anliegen des Malte Dürrschnabel Quartetts.

Auf der Basis des transparenten Klangs der Rhythmusgruppe bringen die Solisten die harmonischen und rhythmischen Möglichkeiten der Gegenwart ein, bewahren aber dabei den Charme der Vorlagen ohne nostalgisch zu klingen.

Malte Dürrschnabels federleichter Saxophonton und seine melodische Delikatesse prägen den Klang der Band ebenso wie Rainer Böhms harmonisches Raffinement, Silvio Morgers energiegeladenes Schlagzeugspiel oder Henning Gailings satter Basston. Die mit Preisen überhäuften und international tätigen Musiker weisen nicht nur einen sicheren Umgang mit der Jazztradition auf, sie stellten ihre Originalität auch in zahlreichen CD Veröffentlichungen unter Beweis.

Das Quartett hat vor kurzem in den Topaz Audio Studios in Köln erste Aufnahmen gemacht.  Wann die Scheibe veröffentlicht wird und welche Stücke zu hören sein werden ist noch nicht raus. Wer mehr wissen möchte: kommen und die Musiker vor Ort nach dem neusten Stand der Dinge befragen.

Für Henning Gailing spielt am heutigen Abend Markus Schieferdecker.

Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Rainer Böhm piano / fender rhodes 
Henning Gailing bass 
Markus Schieferdecker bass 
Silvio Morger drums 

arrow September/292013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Standard Zeit
event image

Malte Dürrschnabel - Photo by Gerhard Richter

Great American Songbook. Eine Sammlung herausragender Songs amerikanischer Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre. Stilübergreifend neu interpretiert wurden sie zu Jazzstandards. Ob "Summertime" von George Gershwin, "Night and Day" von Cole Porter oder auch "All the Things You Are" von Jerome Kern auf der Setlist stehen werden, war den Jazzern nicht zu entlocken. Nur soviel, dass auch Originals von Miles Davis, Charlie Parker und John Coltrane zu ihren Lieblingsstandards gehören. Festlegen werden die Musiker sich erst kurz vor Konzertbeginn.

Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Henning Gailing bass 
Riaz Khabirpour guitar 
Oliver Rehmann drums 

arrow September/092012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jakob Kühnemann Quartett
event image

Hannah Köpf Band, Philipp Rüttgers Quartett, Jens Böckamp Band, Anne Christine Heinrich Quartett, Tamara Lukasheva Quartett. Diese Bands, jede für sich bestimmt von ihren Leadern, haben eines gemeinsam,  Jakob Kühnemann - Bassist -   als festes  Bandmitglied  während seiner Studienzeit an der Hochschule  für Musik in Köln bis zum heutigem Tag.

Sein Vorhaben   „ …endlich mal eine eigene Band zu haben und die eigenen Stücke zu spielen…“ verwirklichte Jakob Kühnemann  anlässlich seines Diploms im August  2011. Das „Jakob Kühnemann Quartett“  spielt  seine Kompositionen  „ … vom Bass aus komponiert, gewissermaßen von unten nach oben, die Melodie zuletzt ...“ sowie  Stücke  von Malte Dürrschnabel  - Saxophon, Simon Seidl - Piano und Silvio Morger, Schlagzeug.                                                               100

 

Jakob Kühnemann bass 
Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Simon Seidl piano 
Silvio Morger drums 

arrow April/222012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Malte Dürrschnabel "The Music of Charlie Parker"

Malte Dürrschnabel studierte Jazz-Saxophon in Berlin, Brüssel und Den Haag. Eine Gastprofessur führte ihn nach Bogotá, Kolumbien. Aus Frankreich brachte Malte den Preis als bester Instrumentalist vom „Tremplin Jazz d´Avignon“ mit nach Hause. Während Konzertreisen auf fünf Kontinenten in mehr als 20 Ländern stand Malte mit Koryphäen wie den Trompetern Al Porcino (USA) und Ack von Rooyen (Niederlande), dem Pianisten Lalo Schifrin (Argentinien), dem Saxophonisten Benny Golson (USA) auf der Bühne, war langjähriges Mitglied des Bundesjazzorchesters (BuJazzO) und leitender Alt Saxophonist der WDR Big Band.

Derzeit ist Dürrschnabel festes Mitglied des „World Famous Glenn Miller Orchestra“, spielt zahlreiche Gigs als gefragter Sideman und tritt regelmäßig mit dem Quintett „Subtone“ auf. Das vom Pianisten des Quintetts Florian Höffner komponierte Stück „Old Soul“ (aus dem neuen „Subtone“ Album „Morningside“) wurde 2011 als eines von drei Stücken für die „BMI Charlie Parker Composition Competition“ in New York nominiert.

Ob Malte sich davon zu einem „The Music of Charlie Parker“ Abend am kommenden Sonntag im ABS hat inspirieren lassen sei dahingestellt, sicher ist nur das Malte „Bird“ Dürrschnabel ein herausragender Interpret der Musik des Schöpfers des Bebops Charlie Parker ist.

Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Silvio Morger drums 
Riaz Khabirpour guitar 
Markus Schieferdecker bass

arrow April/072011 19:00
Wallraf Richartz Museum
DEU Cafe Restaurant Martinstr. 39 50667 Köln

The Music of Kenny Wheeler " Angel Song"

Die vier Musiker widmen sich heute der Musik des Kanadischen Trompeters und Komponisten Kenny Wheeler. Sein Album „Angel Song“ ist einer der Meilensteine des kammermusikalischen Jazz.

Menzel Mutzke trumpet 
Malte Dürrschnabel alto saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Reza Askari bass 

arrow Oktober/172010 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

"Coltrane's Sound" - The Music of John Coltrane

"My music is the spiritual expression of what I am- my faith, my knowledge, my being." - John Coltrane

Malte Dürrschnabel alt saxophone
Riaz Khabirpour guitar 
Matthias Akeo Nowak bass 
Rafael Calman drums 

arrow September/262010 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Angel Song - The Music of Kenny Wheeler

Das Quartett spielt Kompositionen des kanadischen Trompeters und Komponisten Kenny Wheeler. Sein Album "Angel Song" ist einer der Meilensteine des kammermusikalischen Jazz.

Reza Askari bass 
Malte Dürrschnabel alt saxophone
Menzel Mutzke trumpet 
Riaz Khabirpour guitar 

zurück
Liste aller Musiker