real live jazz

Real Live Jazz in Köln

Konzerte im ABS - Gottesweg 135 - Köln Klettenberg

jeden Sonntag - 19:30 Uhr - Eintritt frei

arrow Oktober/20 Sonntag 19.30 ABS
DEU

Brian Seeger´s Big Small Things
event image

Foto©ElleRosenberg

Mit Brian Seeger´s Big Small Things endet der Besuch des Gitarristen Brian Seeger aus New Orleans und der Sängerin Cindy Scott aus Boston in Sülz/Klettenberg. Was mit einem Duo Auftritt vor vollem Haus seinen Anfang nahm, dem Auftritt des Organic Trios zur Feier des 10jährigen Bestehens der Reihe Real Live Jazz seine Fortführung fand, mündet in einer musikalischen Begegnung amerikanischer und europäischer Musiktradition.

Der klassisch ausgebildete Cellist Conrad Noll, im Jazz als gefragter Kontrabassist in der Jungen Kölner Jazz Szene wohl bekannt, wie auch Jeroen Truyen aus den Niederlanden als Schlagzeuger, werden Teil dieser Begegnung sein. Getragen wird die Musik von der gegenseitigen Inspiration und der hohen Improvisationskunst der vier Musiker.

"Regenschirm für Projekte"

Aber Big Small Things ist mehr als diese eine Zusammenarbeit: "Es ist ein Regenschirm für Projekte, die ich mit spontanen Kollaborationen mit großen musikalischen Köpfen feiere. Es ist ein Raum, um neue Ansätze zu vertrautem Material zu erforschen und gleichzeitig neue Stücke zu schaffen", erklärt Brian Seeger.

Cindy Scott voice 
Brian Seeger guitar 
Conrad Noll cello
Jeroen Truyen drums/percussion

arrow Oktober/27 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Embrace
event image

Embrace - die beiden Bandleader Gero Schipmann und Johannes Ludwig teilen diese gemeinsame musikalische Vision. Beide komponieren für das Projekt. Ihre Stücke klingen nie wie die des anderen und doch so, als wären sie füreinander gemacht. Ihre Musik ist inspiriert von menschlicher Emotion, offenbart eine melancholische Sehnsucht und zelebriert all das, was das Leben lebenswert macht - Embrace.

Ihr neues Album "The Human Element" wurde 2018 in London aufgenommen, erscheint offiziell Ende 2019 und wird beim Konzert im ABS vorgestellt.

Johannes Ludwig saxophone 
Gero Schipmann guitar 
Stefan Schönegg bass 
Alex Parzhuber drums 

arrow November/03 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Fabian Dudek Quartet
event image

Foto©Gerhard Richter

Fabian Dudek Quartet - seit jeher zerren zwei Kräfte am Jazz. Da ist auf der einen Seite die Macht des Geistes, wie sie sich in ausgefuchsten Kompositionen niederschlägt. Doch von Anfang an gibt es auch das Andere, die ungestüme, wild forschende und nimmersatte Gewalt der Improvisation, die sich über das Regelwerk des notierten Werkes hinwegsetzen möchte. In der Musik des Fabian Dudek Quartets manifestiert sich dieses prinzipielle Ringen um die gestalterische Oberhand.

Gut eingespielt bei Real Live Jazz@ABS.
Fabian Dudek Quartet auf Tour | Herbst 2019:

25. Oktober - Jazz+, Aachen
27. Oktober - Das Rind, Rüsselsheim
28. Oktober - C-Keller, Weimar
29. Oktober - Blue Note, Dresden
30. Oktober - Subbotnik, Leipzig
31. Oktober - Saxstall, Pohrsdorf

01. November - Donau115, Berlin
03. November - Real Live Jazz@ABS, Köln

Fabian Dudek saxophone 
Felix Hauptmann piano | syntheziser
David Helm bass 
Dominik Mahnig drums 

arrow November/10
DEU

Kein Jazz wegen 11.11. Session-Eröffnung im ABS
arrow November/17 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Lëtz go! #6 | Benoit Martiny / Michel Pilz feat. Itaru Oki
event image

Michel Pilz Foto©Rolf Schoelkopf

Michel Pilz und Benoit Martiny sind keine Fremden in der Luxemburger Jazz Szene. Michel Pilz, der im Rahmen seiner langen Karriere mit Musikern und namhaften Gruppen wie Sunny Murray, Itaru Oki, dem Manfred Schoof Quintett und Globe Unity gespielt hat, ist einer der bekanntesten Jazzmusiker Europas.

Benoit Martiny, vielseitiger Drummer, mit seiner eigenen Gruppe "Benoit Martiny Band" und auch mit luxemburgs Hip-Hoppern "De Läb" unterwegs, hat seine Liebe für den Free-Jazz während seiner Studien am Rotterdamer Konservatorium entdeckt.

Die Zusammenarbeit der beiden luxemburger Jazzer begann im Rahmen des Benoit Martiny Band-Projekts "The Grand Cosmic Journey". Die beiden Komplizen unterstützen sich bei einem musikalischen Gespräch in entspannter Atmosphäre. Von den einprägsamen Grooves und rhythmischen Grundlagen Benoit Martinys begleitet, spielt Michel Pilz mit seinem unverwechselbaren Ton. Mit Raffinesse erzeugt er Wellen von reinen und präzisen Klarinettenimprovisationen. Ihre Musik passt perfekt zum Stil des Free Jazz, die Musik bleibt elegant, bescheiden und sich ihrer tiefen Wurzeln bewusst.

Als langjähriger Wegbegleiter Michel Pils, ist Itaru Oki als "special guest" mit dabei.

Michel Pilz clarinet 
Itaru Oki trumpet 
Benoit Martiny drums 

arrow November/24 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Marius Peters Trio feat. Heiner Wiberny | CD Release
event image

CD Release | "Hipster"

Wenn ein Jazz-Saxofon auf ein Gitarrentrio trifft, wenn zwei Grammys auf den deutschen Solistenpreis treffen, wenn "alter Hase" auf "Jungspunde" trifft, wenn also Heiner Wiberny auf das Marius Peters Trio trifft, ist ein guter Konzertabend garantiert.

Mit dem Rüstzeug der klassischen Gitarrentechnik und dem offenen Geist der Improvisation strebt Marius Peters eine Vielseitigkeit an, wie man sie bei Solo-Improvisatoren bestenfalls von Pianisten kennt. Dafür wurde er 2015 mit drei internationalen Jazzpreisen ausgezeichnet.

Seine Mitmusiker sind ebenfalls Meister ihres Fachs und bringen umfassende Auszeichnungen und Bühnenerfahrungen mit ein. Den Zuhörer erwartet ein Abend mit dem Klang verschiedener Instrumente, die in variantenreicher Art gespielt werden - immer auf der Suche nach dem optimalen Klang für die jeweilige Stimmung des Stücks. Zugleich entertaint Peters in seiner humorvollen Art und erzählt einige Geschichten zur Entstehung der Stücke des brandneuen Albums "Hipster".

Heiner Wiberny saxophone 
Marius Peters guitar 
Stefan Rey bass
Fabian Künzer drums 

arrow Dezember/01 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Philipp Braemswig Trio
event image

Das Kölner "Subway Jazz Orchestra" spielt. Eine Bigband mit den üblichen Solo-Parts. Ein junger Gitarrist steht auf und legt los, phänomenal. Alle Gitarren-Idiome sind ihm geläufig. Er spielt einfühlsam, vorantreibend, melodieorientiert, abstrakt, er tanzte beeindruckend "auf allen Hochzeiten".

Es geht um den Kölner Gitarristen Philipp Brämswig. Ein junger Mann mit "Top Talent Stipendium", Studien in New York bei Wayne Krantz und Dave Liebman. Begleiter u.a. von Charlie Mariano, Richie Beirach, Bob Mintzer.

Die Gründung einer eigenen Band war die logische Konsequenz. Mit der CD "Molecular Soul" landet Brämswig im Trio mit elf eigenen Stücken sein Debüt als Bandleader.

Philipp Brämswig hat mit Florian Rynkowski am elektrischen Bass und Drummer Fabian Arends einen traumhaft eingespielten Klangkörper geformt, der vertrackte Rhythmen so furios wie mühelos durchforstet. Balladeske Figuren, für deren Gestaltung Brämswig das Plektrum aus der Hand legt, spielen die drei Musiker ebenso perfekt aufeinander bezogen wie die rockigen Gebilde, die sie mit Fusionsounds überziehen.

Philipp Braemswig guitar 
Florian Rynkowski e-bass
Fabian Arends drums 

arrow Dezember/08 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Frida
event image

Experimental Jazz Pop Crossover - FRIDA ist verspielt. FRIDA hat viel Fantasie. Manchmal ist sie sehr laut und trotzig. Oft aber spielt sie in ihrer Welt, leise und zerbrechlich. Ihre Stimmungen verfärben sich so wie ihre Haare. Und plötzlich will sie wieder experimentieren und wild sein.

FRIDA ist ein gemeinsames Projekt der preisgekrönten Sängerinnen Sara Decker, Mascha Corman und Julia Ehninger, sowie Jeroen Truyen (Schlagzeug) und Conrad Noll (Kontrabass). Fünf starke Persönlichkeiten mit unterschiedlicher musikalischer Prägung schaffen Musik für ihr alter Ego FRIDA. FRIDA kombiniert Sara Deckers und Julia Ehningers Vorlieben, Popmusik und improvisierten Jazz zu verbinden mit Mascha Cormans experimentellen Stimmtechniken und musikalischer Raffinesse. Gemeinsam mit Jeroen Truyens technischem Geschick und Conrad Nolls flexibler Musikalität entstehen immer wieder aufs neue ungeahnte musikalische Sphären.

Alle Ensemblemitglieder von FRIDA lebten als Stipendiat*innen u. a. des DAAD, Fulbright, Studienstiftung des deutschen Volkes, NRW Landesstipendium und der Anna-Ruths-Stiftung längere Zeit im Ausland (u. a. in New York, Brasilien, Paris, Oslo, Bern, Maastricht). Die dort gesammelten Eindrücke wurden seit Bestehen des Ensembles in die Bandarbeit eingeflochten.

Sara Decker voice 
Mascha Corman voice 
Julia Ehninger voice 
Conrad Noll bass 
Jeroen Truyen drums 

arrow Dezember/15 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Matthias Strukken "Milt Jackson Project"
event image

Milt Jackson Project 2013 | Foto©Real Live Jazz

Das "Milt Jackson Project" am 15. Dezember 2019, zum achten Mal in Folge an einem Adventssonntag bei Real Live Jazz@ABS.

Die Hommage an einen der großen Vibraphonisten des Modern Jazz und Mitbegründer des "Modern Jazz Quartet". Mit dem "Milt Jackson Project" legt Matthias Strucken den Schwerpunkt auf die Musik, die Jackson in den 70ern bis 90ern mit Künstlern wie Oscar Peterson, Monty Alexander oder Ray Brown gespielt und veröffentlicht hat: soulige, bluesige und zum Teil funkige Stücke mit viel Raum für Improvisation.

Darüber hinaus werden einige deutlich weihnachtliche Klänge an diesem 3. Advent nicht fehlen.

Matthias Strucken vibraphone 
Martin Sasse piano 
Jochen Schaal bass 
Mathias Kornmaier drums 

arrow Dezember/22 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Lëtz go! #7 | Pol Belardi´s Force | CD Release
event image

Foto©EricEngel

Pol Belardi´s Force  |  Organic Machines  |
Cristal Records  |  Le Label de tous les Jazz 

Erdig groovende Jazz Musik aus Luxemburg.

"Seit vielleicht 15 Jahren ist eine Generation junger Jazzmusiker aus Luxemburg erfolgreich, auch und gerade international." - Martin Laurentius | JazzThing

Pol Belardi, diplomierter Bassist, doch vor allem Multiinstrumentalist, Konzeptionalist und einer von gerade mal etwas über einer halben Million Luxemburgern, gelingt es auch 2019 das Gehör des Konzertgängers mit Modern Jazz zu erobern.

Die vier Musiker der Pol Belardi´s Force scheuen sich nicht ihren großen musikalischen Hintergrund auszuschöpfen, ihre klassische und jazzmusikalische Ausbildung heranzuziehen, einhergehend mit einer ausgeprägten Offenheit für Pop, Rock, Hip-Hop und Elektronische Musik.

Resultat ist ein erfrischender Mix moderner improvisierter Musik, geprägt von Pol Belardis originalen Kompositionen, getrieben von stetig starkem Groove, exquisiten Harmonien, lyrischen Melodien, dem klugen Einsatz von Takt, Spannung und Zurückhaltung, facettenreichen Launen, einer satten Portion interaktivem Zusammenspiel der Band mit garantiertem Spaß Faktor.

Am 18. Oktober 2019 veröffentlichte Pol Belardi´s Force ihr zweites Album "Organic Machines".

Mehr dazu auf Pol Belardis Homepage. (News)
Reinhören: "Organic Machines"

Alternativ: Tatort 20:15 Uhr , ARD.

Pol Belardi:  Homepage
Pol Belardi - Profil: facebook
Pol Belardi´s Music - Seite: facebook
Pol Belardi´s Force - Tune: Evolver Soundcloud
Pol Belardi´s Album Creation/Evolution - Teaser: youtube

Luxembourg Export Office: music:LX

Zitat Martin Laurentius Magazin: JazzThing - Ausgabe 116 - Seite 48-51 - Jazz in Luxemburg

Jérome Klein piano 
David Fettmann saxophone 
Pol Belardi bass 
Niels Engel drums