real live jazz

Real Live Jazz in Köln

Konzerte im ABS - Gottesweg 135 - Köln Klettenberg

jeden Sonntag - 19:30 Uhr - Eintritt frei

arrow Dezember/08 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Frida
event image

Experimental Jazz Pop Crossover - FRIDA ist verspielt. FRIDA hat viel Fantasie. Manchmal ist sie sehr laut und trotzig. Oft aber spielt sie in ihrer Welt, leise und zerbrechlich. Ihre Stimmungen verfärben sich so wie ihre Haare. Und plötzlich will sie wieder experimentieren und wild sein.

FRIDA ist ein gemeinsames Projekt der preisgekrönten Sängerinnen Sara Decker, Mascha Corman und Julia Ehninger, sowie Jeroen Truyen (Schlagzeug) und Conrad Noll (Kontrabass). Fünf starke Persönlichkeiten mit unterschiedlicher musikalischer Prägung schaffen Musik für ihr alter Ego FRIDA. FRIDA kombiniert Sara Deckers und Julia Ehningers Vorlieben, Popmusik und improvisierten Jazz zu verbinden mit Mascha Cormans experimentellen Stimmtechniken und musikalischer Raffinesse. Gemeinsam mit Jeroen Truyens technischem Geschick und Conrad Nolls flexibler Musikalität entstehen immer wieder aufs neue ungeahnte musikalische Sphären.

Alle Ensemblemitglieder von FRIDA lebten als Stipendiat*innen u. a. des DAAD, Fulbright, Studienstiftung des deutschen Volkes, NRW Landesstipendium und der Anna-Ruths-Stiftung längere Zeit im Ausland (u. a. in New York, Brasilien, Paris, Oslo, Bern, Maastricht). Die dort gesammelten Eindrücke wurden seit Bestehen des Ensembles in die Bandarbeit eingeflochten.

Sara Decker voice 
Mascha Corman voice 
Julia Ehninger voice 
Conrad Noll bass 
Jeroen Truyen drums 

arrow Dezember/15 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Matthias Strukken "Milt Jackson Project"
event image

Milt Jackson Project 2013 | Foto©Real Live Jazz

Das "Milt Jackson Project" am 15. Dezember 2019, zum achten Mal in Folge an einem Adventssonntag bei Real Live Jazz@ABS.

Die Hommage an einen der großen Vibraphonisten des Modern Jazz und Mitbegründer des "Modern Jazz Quartet". Mit dem "Milt Jackson Project" legt Matthias Strucken den Schwerpunkt auf die Musik, die Jackson in den 70ern bis 90ern mit Künstlern wie Oscar Peterson, Monty Alexander oder Ray Brown gespielt und veröffentlicht hat: soulige, bluesige und zum Teil funkige Stücke mit viel Raum für Improvisation.

Darüber hinaus werden einige deutlich weihnachtliche Klänge an diesem 3. Advent nicht fehlen.

Matthias Strucken vibraphone 
Martin Sasse piano 
Jochen Schaal bass 
Mathias Kornmaier drums 

arrow Dezember/22 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Lëtz go! #7 | Pol Belardi´s Force | CD Release
event image

Foto©EricEngel

Pol Belardi´s Force  |  Organic Machines  |
Cristal Records  |  Le Label de tous les Jazz 

Erdig groovende Jazz Musik aus Luxemburg.

"Seit vielleicht 15 Jahren ist eine Generation junger Jazzmusiker aus Luxemburg erfolgreich, auch und gerade international." - Martin Laurentius | JazzThing

Pol Belardi, diplomierter Bassist, doch vor allem Multiinstrumentalist, Konzeptionalist und einer von gerade mal etwas über einer halben Million Luxemburgern, gelingt es auch 2019 das Gehör des Konzertgängers mit Modern Jazz zu erobern.

Die vier Musiker der Pol Belardi´s Force scheuen sich nicht ihren großen musikalischen Hintergrund auszuschöpfen, ihre klassische und jazzmusikalische Ausbildung heranzuziehen, einhergehend mit einer ausgeprägten Offenheit für Pop, Rock, Hip-Hop und Elektronische Musik.

Resultat ist ein erfrischender Mix moderner improvisierter Musik, geprägt von Pol Belardis originalen Kompositionen, getrieben von stetig starkem Groove, exquisiten Harmonien, lyrischen Melodien, dem klugen Einsatz von Takt, Spannung und Zurückhaltung, facettenreichen Launen, einer satten Portion interaktivem Zusammenspiel der Band mit garantiertem Spaß Faktor.

Am 18. Oktober 2019 veröffentlichte Pol Belardi´s Force ihr zweites Album "Organic Machines".

Mehr dazu auf Pol Belardis Homepage. (News)
Reinhören: "Organic Machines"

Alternativ: Tatort 20:15 Uhr , ARD.

Pol Belardi:  Homepage
Pol Belardi - Profil: facebook
Pol Belardi´s Music - Seite: facebook
Pol Belardi´s Force - Tune: Evolver Soundcloud
Pol Belardi´s Album Creation/Evolution - Teaser: youtube

Luxembourg Export Office: music:LX

Zitat Martin Laurentius Magazin: JazzThing - Ausgabe 116 - Seite 48-51 - Jazz in Luxemburg

Jérome Klein piano 
David Fettmann saxophone 
Pol Belardi bass 
Niels Engel drums 

arrow Januar/052020 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Matthias Nadolny Quartett
event image
Matthias Nadolny saxophone 
Henning Berg trombone 
Matthias Akeo Nowak bass 
Peter Weiss drums 

arrow Januar/122020 Sonntag 19:30 ABS
DEU

Kapelle 17
event image

Kapelle 17 hat sich in zwei gemeinsamen Jahren des Studiums an der Musikhochschule Mannheim gefunden. Jetzt leben und studieren die Bandmitglieder verteilt auf Köln, Berlin, Stuttgart und Mannheim, was die Vorfreude auf Wiedersehen bei Konzerten umso mehr wachsen lässt, Spirit und Zusammenspiel in der Musik mit neuer Energie beflügelt.

Das Programm besteht fast ausschließlich aus Eigenkompositionen, die Band spielt Modern Jazz und ist stark beeinflusst von Kurt Rosenwinkel und Brian Blade, Wayne Shorter und dem zweiten Miles Davis Quintett. Zu ihren Erfolgen darf die Band u.a. die Final-Teilnahme am internationalen "Jazz Contest Mechelen 2017" in Belgien zählen.

Musik bildet Freundschaften - Freundschaften beflügeln Musik;
Und weil sich mit und in dieser Band gute Freunde gefunden haben, die über ihr Dasein als Jazzstudenten hinaus viel Spaß miteinander haben, liegt es auf der Hand, dass wie im richtigen Leben auch ihre Musik durch Spielfreude, gemeinsame Ziele, Empathie und Energie geprägt ist.

Kein Wunder, denn ihr richtiges Leben besteht zum Großteil aus Musik, ihre leidenschaftliche Hingabe manifestiert sich in Rhythmen, Harmonien, Melodien, Improvisation und Interaktion - und führt letztendlich zu einer Darstellung der Charaktere von:

Jojo Mann guitar 
Benedikt Jäckle saxophone 
Paul Janoschka piano 
Jakob Obleser bass 
Jonas Kaltenbach drums 

arrow Januar/192020
DEU

Kein Jazz wegen Loss mer singe im ABS