real live jazz

Nicolai Amrehn

Instrument: bass

real live jazz Konzerte mit Nicolai Amrehn

arrow Februar/03
DEU

Voices | Veronika Morscher
event image

Eine der großen Leidenschaften Riaz Khabirpours ist der Stimme im Jazz eine besondere, andere Geltung zu verschaffen. In loser Folge stellt Riaz Khabirpour seit nun sieben Jahren mit "Voices" die Ergebnisse seiner Zusammenarbeit mit Vokalistinnen der Kölner Jazz Szene vor. Im Mittelpunkt des heutigen Abends steht Veronika Morscher.

Veronika Morscher: ihr Werdegang führt sie 2009 an das Berklee College of Music in Boston. Während der dreieinhalb Jahre in den USA wirkt Veronika bei vielen Konzerten, Projekten und Albumaufnahmen mit und veröffentlicht 2013 dort ihr Debut-Album "My Heart On A String".

Nach Abschluss ihres Bachelors in Boston beginnt Veronika Morscher ihr Masterstudium am Konservatorium in Wien. Die Kölner Jazz Szene lernt sie während eines Austauschs als Erasmusstudentin an der HfTM Köln sehr zu schätzen und zieht 2015 als Master of Music nach Köln. Hier nimmt sie an der Seite des irischen Saxophonisten Matthew`Steaming´Halpin im Duo "The Owl Ones" bei Schoke Flügel & Piano Köln eine weitere CD "Shadow Loves The Sun" auf.

Im gleichen Zeitraum wird sie als 1. Sopran im Bundesjazzorchester aufgenommen und gründet mit Ihren dortigen Kolleginnen Sabeth Pérez, Laura Totenhagen und Rebekka Salomea Ziegler die vierstimmige Neo-A-Cappella Formation "Of Cabbages and Kings".

Im Frühjahr 2018 belegt "Of Cabbages and Kings" beim 10. Europäischen Nachwuchsjazzpreis Burghausen den zweiten Platz und stellt im Dezember 2018 sein Debüt-Album "Aura" vor, das beim Kölner Label Klaeng-Records erschienen ist.

Riaz Khabipours "Voices", eine Reihe in der Reihe, findet nach Konzerten mit den Sängerinnen Filippa Gojo, Tamara Lukashewa, Eva Buchmann und Sabeth Pérez eine spannende Fortsetzung.

Veronika Morscher voice 
Riaz Khabirpour guitar 
Nicolai Amrehn bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Januar/13 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Julia Ehninger 4tett "Hidden Place" | CD Release
event image

Nach ihrem viel beachteten Debütalbum "Im Wandel" stellt Julia Ehninger ihr zweites Album "Hidden Place" vor.

Mit "Hidden Place" hat Julia Ehninger eine raffinierte und zugleich nachdenkliche CD produziert, die Leichtigkeit mit meisterhafter Musizierkunst kombiniert. In den filigranen Kompositionen verbindet sich zeitgenössischer Jazz mit experimentellen und populären Elementen.

Inhaltlich widmet sich "Hidden Place" den versteckten Dynamiken, die unser tägliches Handeln beeinflussen, wie unsere Erfahrungen, Emotionen und Überzeugungen. Modern und doch zeitlos, virtuos und doch leichtfüßig. Melodien mit Ohrwurmqualität treffen auf komplexe Harmonien und Rhythmen.

Julia Ehninger Homepage Audio
Julia Ehninger Homepage Video
Julia Ehninger YuoTube

Julia Ehninger voice 
Jonathan Hofmeister piano 
Nicolai Amrehn bass 
Jeroen Truyen drums 

arrow November/252018 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Lydia Schiller "Floating in Silence"
event image

"Floating in Silence" spielt kommunikativen, modernen Jazz.

Die Interaktion und der persönliche Ausdruck der vier Musiker steht bei der Interpretation von eigenen Kompositionen, Standards und brasilianischen Liedern immer im Vordergrund. So entsteht eine atmosphärische, sich ständig entwickelnde Klangwelt, die es ermöglicht, spontane, freie Entscheidungen zu treffen und die Lieder jedes Mal in neuem Licht erklingen zu lassen.

Durch Lydia Schillers klare, nuancenreiche Stimme und das sensible, spielfreudige Spiel der Band entwickeln sich zarte und leise Klänge hin zu kraftvollen Momenten, nur um sogleich wieder in der Stille zu verschwinden.

Lydia Schiller voice 
Simon Below piano 
Nicolai Amrehn bass 
Jeroen Truyen drums 

arrow Mai/132018 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Riaz Khabirpour "Voices" | Sabeth Pérez
event image

Seit dem Start der Reihe Real Live Jazz vor neun Jahren stellt Riaz Khabirpour mit "Voices" in loser Folge die Ergebnisse seiner Zusammenarbeit mit Vokalistinnen vor.

Riaz Khabirpour sieht die Stimme als eines der persönlichsten Ausdrucksmittel im Jazz. Wie kein anderes Instrument vermag Sie Stimmungen auszudrücken, Harmonien zum Leuchten zu bringen oder auch in einen dunklen, geheimnisvoll pulsierenden Raum zu tauchen. Jede Stimme ist einzigartig. Für Riaz Khabirpour Anlass und Inspiration der Stimme im Jazz eine besondere, andere Geltung zu verschaffen, immer in engster Kooperation mit der jeweiligen Vokalistin. Heute mit Sabeth Pérez.

Und ja, es sind heute mit Fabian Arends und Leif Berger zwei Schlagzeuger beteiligt.

Sabeth Pérez

Sabeth Pérez (11.04.1992) ist Sängerin und Komponistin. Aufgewachsen mit traditioneller argentinischer Musik sowohl als Ensemblemitglied, als auch als Solistin, sammelte die Sängerin im In- und Ausland schon im jungen Alter viel Konzert- und Aufnahmeerfahrung.

​Neben der Zusammenarbeit mit Bigbands und kleineren Ensembles arbeitet und schreibt sie zur Zeit hauptsächlich mit und für "Of Cabbages And Kings", dem "Marc Doffey Quintett" und ihrem Hauptprojekt, dem  "Sabeth Pérez Quartett".

Sabeth Pérez voice 
Riaz Khabirpour guitar 
Nicolai Amrehn bass 
Fabian Arends drums 
Leif Berger drums 

arrow Juli/092017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Riaz Khabirpour "Voices" | Sabeth Pérez
event image

Seit dem Start der Reihe Real Live Jazz vor sieben Jahren stellt Riaz Khabirpour mit "Voices" in loser Folge die Ergebnisse seiner Zusammenarbeit mit Vokalistinnen vor.

Riaz Khabirpour sieht die Stimme als eines der persönlichsten Ausdrucksmittel im Jazz. Wie kein anderes Instrument vermag Sie Stimmungen auszudrücken, Harmonien zum Leuchten zu bringen oder auch in einen dunklen, geheimnisvoll pulsierenden Raum zu tauchen. Jede Stimme ist einzigartig. Für Riaz Khabirpour Anlass und Inspiration der Stimme im Jazz eine besondere, andere Geltung zu verschaffen, immer in engster Kooperation mit der jeweiligen Vokalistin.

Sabeth Pérez, Anfang Juni noch mit ihrem eigenen Quartett zu Gast im ABS, steht diesmal im Mittelpunkt des letzten Konzerts vor der Sommerpause.

Sabeth Pérez voice 
Riaz Khabirpour guitar 
Lukas Leidinger piano 
Nicolai Amrehn bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow April/162017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Bastian Stein #9
event image

Jazz am Oster Sonntag. Lieblingsstandards und Originals.

Bastian Stein trumpet 
Riaz Khabirpour guitar 
Nicolai Amrehn bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Dezember/042016 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Khabirpour | Amrehn | Rehmann
event image

"An Modernisten wie Rosenwinkel und Querspielern wie Frisell orientiert, umgarnt Khabirpour die Zuhörer mit gekonnt unaufdringlicher Musik, die bei genauem Hören indes Weite und Tiefe entwickelt. Der Song, die Idee, die Stimmung ist alles."   Szene Hamburg (Gerd Bauer)

Der Gitarrist Riaz Khabirpour spielt im Trio mit seinem gutem Freund und Kollegen Oliver Rehmann aus dem Koi Trio. Mit Nico Amrehn, ein fähiger Begleiter und fantasievoller Solist am Kontrabass, an ihrer Seite, werden Eigenkompositionen von Riaz Khabirpour sowie Stücke von Thelonious Monk zu hören sein.

Riaz Khabirpour guitar 
Nicolai Amrehn bass 
Oliver Rehmann drums 

zurück
Liste aller Musiker