real live jazz

Lydia Schiller "Floating in Silence"

November/252018 19:30  Uhr  ABS
event image

"Floating in Silence" spielt kommunikativen, modernen Jazz.

Die Interaktion und der persönliche Ausdruck der vier Musiker steht bei der Interpretation von eigenen Kompositionen, Standards und brasilianischen Liedern immer im Vordergrund. So entsteht eine atmosphärische, sich ständig entwickelnde Klangwelt, die es ermöglicht, spontane, freie Entscheidungen zu treffen und die Lieder jedes Mal in neuem Licht erklingen zu lassen.

Durch Lydia Schillers klare, nuancenreiche Stimme und das sensible, spielfreudige Spiel der Band entwickeln sich zarte und leise Klänge hin zu kraftvollen Momenten, nur um sogleich wieder in der Stille zu verschwinden.

zur Real Live Jazz Seite von Lydia Schiller Lydia Schiller - voice  -
artist image

Lydia Schiller Photo©Elmar Suchy

Geboren 1988 in Kempten im Allgäu entdeckte Lydia Schiller mit 11 Monaten ihre Liebe zum Gesang, mit 12 Jahren als Posaunistin ihre Leidenschaft für die Musik der großen Big Bands und kombinierte schließlich mit 17 Jahren diese beiden Passionen, als sie ins Landesjugendjazzorchester Bayern unter Harald Rüschenbaum aufgenommen wurde.

Es folgte ein Studium im Fach Jazzgesang an der Hochschule für Musik bei Reinette van Zijtveld-Lustig und Tine Schneider, das sie mit Bestnote abschloss.
Ein Stipendium des DAAD ermöglichte Lydia im Anschluss einen einjährigen Studienaufenthalt in New York City. Dort studierte sie an der Manhattan School of Music bei Peter Eldridge (New York Voices), Theo Bleckmann und Dave Liebman.

Parallel dazu war die junge Sängerin von 2013 bis 2015 Mitglied im Bundesjazzorchester bei Jiggs Wigham und Niels Klein.
 Zurück in Deutschland ist die Wahl-Kölnerin mit ihrem Trio "floating in silence" mit Alex Eckert an der Gitarre und Nicolai Amrehn am Bass, dem Bamesreiter Schwartz Orchestra, dem "Lydia Schiller Quartett" sowie weiteren eigenen Formationen und als Sidewoman bei unterschiedlichsten Projekten auf den Bühnen Deutschlands zu erleben.

zur Real Live Jazz Seite von Simon Below Simon Below - piano  -
artist image

Der 22-jährige Jazz-Pianist Simon Below aus Köln begann bereits im Kindesalter mit dem Klavierspielen. Als junger Teenager entdeckte er den Jazz für sich.

Vor Beginn seines Studiums an der Kölner Musikhochschule genoss er Unterricht bei Tae-Sung Chung an der Dom-Musikschule-Xanten. Dort lernte er viel in puncto Improvisation, Harmonie und Gehör.

Nun nimmt er Unterricht bei Prof. Hendrik Soll und Hubert Nuss.

Im Jahr 2017 gewann er den Steinway-Förderpreis NRW.

Im Jahr 2016 gründete Simon Below sein nach ihm benanntes Quartett, mit welchem er in 2017 das Werner Richard - Carl Dörken Stipendium gewann.

Außerdem wird im Juni 2018 sein Debut-Album erscheinen, das er ebenfalls mit seinem Quartett aufgenommen hat.

zur Real Live Jazz Seite von Nicolai Amrehn Nicolai Amrehn - bass  -

zur Real Live Jazz Seite von Jeroen Truyen Jeroen Truyen - drums  -
artist image

Jeroen Truyen is a Jazz drummer, composer, music teacher and music student from the Netherlands. He grew up in a family of musicians. By age 6 he had taken up the drums and started studying with dutch Jazz drummer Geert Roelofs and later continued his musical education studying his bachelor of music Jazz drums and percussion at the Conservatory of Maastricht, NL (2011).

In 2014 he moved to New York City to deepen his craft and study at the prestigious New School for Jazz and Contemporary Music with Jazz greats like Reggie Workman, Gregory Hutchinson, John Riley and Kendrick Scott. He also performed around the City in well known venues (Rockwood Music Hall, Smoke Jazz Club, Smalls Jazz Club) and recorded his first album with his group "Oneword" at Systems Two in Brooklyn as well as different recordings as a sideman.

Returning to Europe he won the European Jazz Award 2015 with "Sara Decker Group" in Italy at the Tuscia in Jazz Competition. He also became finalist at Lee Ritenour's Six String Drums competition 2016.

He is currently working on his own compositions and performs being a high- demand drummer of all styles, performing with amongst others; Guido's Orchestra (NL) Kike Perdomo (ES) Djamel Laroussi(ALG), Sara Decker(DE) and many more..

Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück