real live jazz

Felix Ambach

artist image

Felix Ambach wurde 1998 in Bensheim geboren. Seit 2016 lebt er in Köln und studiert an der Musikhochschule Köln bei Jonas Burgwinkel. Neben zahlreichen ersten Solo-Preisen bei Jugend Musiziert (klassisches Schlagzeug) und Jugend Jazzt, gewann er mit dem Trio “First Circle”, dessen zweites Album “Gläüö” 2017 bei Unit Records erschienen ist, bei der Bundesbegegnung Jugend Jazzt 2015 den Preis des Deutschlandfunkes sowie den UDJ-Sonderpreis für herausragende Kompositionen. Er war mehrere Jahre Mitglied im Landesjugendjazzorchester Hessen.

Instrument: drums

real live jazz Konzerte mit Felix Ambach

arrow April/28
DEU

WELS
Ferdinand Schwarz trumpet 
Julius Gawlik saxophone 
Johannes Mann guitar 
Daniel Nagel bass 
Felix Ambach drums 

arrow Juli/022017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Barnett|Kintopf |Ambach|Khabirpour
event image

Foto: Shannon Barnett

       Posaune                  Gitarre                 Bass                Schlagzeug
Shannon Barnett    Riaz Khabirpour    Roger  Kintopf     Felix  Ambach

Der Interessierte sollte alle Details anklicken und sich die Biografien der Musiker kurz zu Gemüte führen. Danach bleibt dem Jazz Liebhaber nur eine Option: sich den Weg freischaufeln, das parallel laufende Endspiel um den Confed Cup in St. Petersburg Endspiel sein lassen, die Wettervorhersage ernst nehmen (90% Regenwahrscheinlichkeit bei 15 Grad) und das vorletzte Konzert der Reihe Real Live Jazz vor der sechswöchigen Sommerpause anhören: Komma Punkt.

Shannon Barnett trombone 
Riaz Khabirpour guitar 
Roger Kintopf bass 
Felix Ambach drums 

arrow März/122017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Christoph Möckel im Rampenlicht
event image

Foto: Christoph Möckel | Offshore Quintett | 21. Februar ´16 | ABS

Sieben Jahre sind vergangen seit Christoph Möckel 2009, zwei Jahre vor seinem Abschluss mit Auszeichnung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, seinen ersten Gig im ABS spielte.

Die folgenden vierzehn Auftritte bei Real Live Jazz (u.a. mit dem Lucas Leidinger Quartett ´12, Oliver Lutz Quartett ´13, The Lampshades ´14, Offshore Quintett ´16) stehen sinnbildlich für seinen Ruf zu den herausragenden Saxophonisten der Jungen Deutschen Jazz Szene zu zählen.

Martin Laurentius im Magazin JazzThing über Christoph Möckel:

"Möckels Stücke changieren zwischen expressivem Pinselstrich und fein ziselierten Skulpturen, die Basis sind für einen fantasievollen, eloquent gestalteten Modern Jazz. Vor allem dann, wenn Möckel auf dem Sopransaxophon zu hören ist, wird deutlich, was für ein Ausnahmetalent er ist; seine Tonbildung ist klar und farbenprächtig, seine Phrasierung geschmeidig und schillernd, seine Sprache bringt seine musikalischen Gedanken frei von Klischees auf den Punkt."

Die Debut-CD unter eigenem Namen wurde im Februar 2013 in Kooperation mit dem DEUTSCHLANDFUNK aufgenommen und 2014 bei Klaeng Records veröffentlicht.

Christoph Möckel, zwei seiner langjährigen Weggefährten und ein Newcomer in der Kölner Szene am Schlagzeug präsentieren Standards und Eigenkompositionen.

Homepage Christoph Möckel
Audio/Video Christoph Möckel
Gigs@Real Live Jazz Christoph Möckel
Klaeng Records
JazzThing

Christoph Möckel saxophone, clarinet
Riaz Khabirpour guitar 
Stefan Schönegg bass 
Felix Ambach drums 

zurück
Liste aller Musiker