real live jazz

Roger Kintopf

artist image

Preisträger bei "Jugend Musiziert" 2008 in der Kategorie "Klavier Solo" (1. Preis) und "Jugend Musiziert" 2009 zusammen mit seinem Duo-Partner in der Kategorie "Klavier - vierhändig" (1. Preis). 

E-Bassunterricht bei Wolfgang Ritter ("Paddy Goes To Holyhead" / "Oliver Kraus Band") und Andreas Manns ("re:jazz" "Matthias Vogt Trio" / "Swingsize"). Kontrabassunterricht bei Udo Brenner ("Quintsch" / "Darmstädter Bigband") und Matthias Akeo Nowak (Triosence, KOi Trio).

Mitglied beim hessischen Landesjugendjazzorchester...

2012 und 2014 erster Preis beim Landeswettbewerb "Jugend Jazzt" in der Kategorie "E-Bass Solo", sowie Gewinner des Landeswettbewerbs "Jugend Jazzt" 2014 in der Kategorie "Jazzensembles" mit dem Trio "First Circle".

Instrument: bass

real live jazz Konzerte mit Roger Kintopf

arrow September/30 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Leandro Irarragorri Quartett
event image

Die beiden jungen Musiker Benedikt Jäckle und Leandro Irarragorri haben sich nach mehreren inspirierenden privaten Jam Sessions dazu entschlossen, ihr gemeinsames Spiel in einer festen Besetzung weiter zu entwickeln.

Die zeitlosen Kompositionen von Charlie Parker, Thelonious Monk, Wayne Shorter oder Paul Motian, aber auch eigene Stücke dienen als Grundlage für gemeinsame Improvisationen.

Wohnhaft in Mannheim und Zürich haben sie mit der in Köln ansässigen Rhythmusgruppe, bestehend aus Roger Kintopf und Jonas Kaltenbach, die passenden Mitmusiker gefunden, um ihre musikalischen Ideen immer wieder auf's Neue zu erforschen und einen gemeinsamen Bandsound zu erarbeiten.

Leandro Irarragorri piano 
Benedikt Jäckle saxophone 
Roger Kintopf bass 
Jonas Kaltenbach drums 

arrow September/23 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Möckel|Arends|Kintopf|Khabirpour
Christoph Möckel tenor sax 
Fabian Arends drums 
Roger Kintopf bass 
 
Riaz Khabirpour guitar 

arrow April/22 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Morscher/Halpin Group | Spilt Milk
event image

"Spilt Milk" heißt das neue Albumprojekt der österreichischen Sängerin Veronika Morscher und des irischen Tenorsaxophonisten Matthew Halpin. Die beiden Musiker lernten sich während ihres Studiums am Berklee College of Music in Boston kennen und machten Köln nach ihrem Umzug zurück nach Europa zu ihrer geschätzten Wahlheimat. Schon während ihres Studiums spielten Halpin und Morscher in vielen gemeinsamen Projekten und diese enge Zusammenarbeit behalten sie seither bei: Regelmäßig laden sie Musiker aus naher Umgebung und weiter Ferne ein, um mit ihnen ihr stetig wachsendes Repertoire zu erarbeiten. Für ihr neues Album "Spilt Milk" konnte das Duo vier hervorragende, in Köln lebende Musiker für sich gewinnen:

Die akustische Seite wird neben Gesang und Tenorsaxophon von dem gefragten Kontrabassisten Roger Kintopf und von dem facettenreichen Schlagzeuger Silvio Morger abgedeckt. Gemeinsam ergänzen sie durch individuellen Sound und besonderes Zusammenspiel das Klangspektrum der E-Gitarren, die mit Hanno Busch und Martin Schulte hochkarätig besetzt sind. Das Repertoire von "Spilt Milk" beinhaltet Eigenkompositionen von Halpin und Morscher und ausgewählte Standards und bietet eine Tiefe und Vielseitigkeit, die das Einfließen der unterschiedlichen Genre-Vorlieben der jeweiligen Musiker zulässt. Im Mittelpunkt steht das Erzählen, die Improvisation und der Austausch.

Veronika Morscher voice 
Matthew Halpin saxophone 
Hanno Busch guitar 
Martin Schulte guitar 
Roger Kintopf bass 
Silvio Morger drums 

arrow Dezember/032017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Matthias Erlewein
event image

... oder das Sakrileg der Set Pause.

Nahezu auf den Tag genau drei Jahre ist es her, dass Matthias Erlewein zuletzt im Rahmen der Reihe Real Live Jazz gespielt hat.

In Erinnerung geblieben ist, wie Erlewein vom ersten bis zum letzten Ton ohne zwischen den Stücken abzusetzen, die Kunst das American Song Book zu interpretieren auf unvergleichliche Weise umgesetzt hat – ein Balanceakt zwischen Spielfreude, Bodenständigkeit, Virtuosität, Groove und Inspiration.

Matthias Erlewein wird nachgesagt wie kein Zweiter die schönsten Geschichten auf seinem Horn zu erzählen. Das stimmt, ohne Wenn und Aber. Die übliche Set Pause vor drei Jahren kam einem Sakrileg nahe, denn gute Geschichtenerzähler sollte man nicht unterbrechen. Daher verzichten wir heute sowohl auf eine Set Pause als auch auf jegliche überflüssige verbale Ansage der Stücke.

Die Devise ist einfach:  zuhören - ohne Unterbrechung - vom ersten bis zum letzten Ton.

Matthias Erlewein tenor saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Roger Kintopf bass 
Silvio Morger drums 

arrow Juli/022017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Barnett|Kintopf |Ambach|Khabirpour
event image

Foto: Shannon Barnett

       Posaune                  Gitarre                 Bass                Schlagzeug
Shannon Barnett    Riaz Khabirpour    Roger  Kintopf     Felix  Ambach

Der Interessierte sollte alle Details anklicken und sich die Biografien der Musiker kurz zu Gemüte führen. Danach bleibt dem Jazz Liebhaber nur eine Option: sich den Weg freischaufeln, das parallel laufende Endspiel um den Confed Cup in St. Petersburg Endspiel sein lassen, die Wettervorhersage ernst nehmen (90% Regenwahrscheinlichkeit bei 15 Grad) und das vorletzte Konzert der Reihe Real Live Jazz vor der sechswöchigen Sommerpause anhören: Komma Punkt.

Shannon Barnett trombone 
Riaz Khabirpour guitar 
Roger Kintopf bass 
Felix Ambach drums 

zurück
Liste aller Musiker