real live jazz

Georgi Petrov

artist image

Georgi was born in 1987 in Yambol Bulgaria and started playing guitar after watching Steve Morse perform live in Bulgaria with Deep Purple. His first 12 years on the instrument were strongly informed by a rigorous classical training with the culmination of a BA in music and economics and a MA in jazz performance from Lawrence University and University of New Orleans.

In 2011 Georgi moved to New Orleans, an experience which has shaped and altered his personal and professional life in many surprising ways. Musically, New Orleans has been a blessing, especially its community of musicians and courageous sympathetic creators. Among those are: Loose Willis , Taylor Smith and the Roamin' Jasmine, Aurora Nealand, James Evans, Meryl Zimmerman, Charles Brewer Trio, Panorama Jazz Band.

Georgi has collaborated and recorded with numerous artists over the years and has released a solo album and co-led an album with trombonist Russell Ramirez.

Georgi continues to honor and explore his own Bulgarian heritage which in recent times culminated in an album with a fellow musician and friend the accordionist Matthew Schreiber.

In addition, Georgi recently finished a project based on the book "Physics of Sorrow" by the Bulgarian writer Georgi Gospodinov.

In the summer of 2018 Georgi joined forces with drummer Benedict Hesse, organist Gero Koerner and trombonist Pia Miranda from Cologne, Germany. An album is to be released some time in 2019.

Georgi is still an active participant in the New Orleans music scene and tours around the world and the US fairly frequently.

Instrument: guitar

real live jazz Konzerte mit Georgi Petrov

arrow März/15 19:30 ABS
DEU

Abgesagt - Hesse Koerner Petrov
event image

CD Release | Hesse Koerner Petrov | In New Orleans Vol. 1

Hesse Koerner Petrov (HKP) verbinden musikalisch den Spirit von New Orleans mit karibischen Rhythmen und der breiten Stil-Palette des Jazz in einem zeitgenössischen, zuweilen auch experimentellen Hammond-Trio. Mit einem humorvollen Augenzwinkern zitieren sie auch gerne aus ihrem breiten stilistischem Background.

Benedikt Hesse (Drums) - ein ausgewiesener Spezialist für die Rhythmen der Karibik - und Georgi Petrov (Gitarre) - einer der führenden Gitarristen der Musik-Szene in New Orleans -, teilen ihre Vorliebe zu der traditionsreichen Musik dieser Stadt mit all ihren Facetten. Wohl nicht durch Zufall lernten sie sich daher im berühmten Maple Leaf Club in New Orleans kennen und tourten danach gemeinsam durch Europa.

In Gero Koerner - einem der vielleicht vielseitigsten Pianisten Deutschlands mit einer Passion für die Hammond-Orgel - fanden sie einen verbündeten, der die Wurzeln der afro-amerikanischen Musik in all ihren Facetten in sich aufgesogen hat. Zusammen gründeten die drei Musiker, die alle auch als Solo-Künstler erfolgreich unterwegs sind, dieses Trio.

HKP tauchen musikalisch tief in die Bayous (die Sümpfe Louisianas) ein und erleben gemeinsam vom Voodoo inspirierte fantastische Abenteuer. Es gilt, jedes Mal etwas Neues zu entdecken und sich überraschen zu lassen, wo die Reise hingeht...

Um sich perfekt für diese Erlebnisse zu inspirieren, nehmen HKP ihre Studio-Alben in New Orleans auf und haben für ihr Debut keinen geringeren als New Orleans´ Drum-Legende, Johnny Vidacovich (aka Johnny V) als Produzent und Gastmusiker gewinnen können. Er ist nicht nur einer der stilllegenden Drummer der Stadt und arbeitete u.a. mit Joe Sample, Wayne Shorter, Professor Longhair und James Booker. Er hat die drei Musiker auch eine ganz besondere Reise mitgenommen. Man darf überrascht sein!

Hesse Koerner Petrov | In New Orleans Vol 1 | Album Trailer | YouTube

Benedikt Hesse drums 
Gero Koerner piano 
Georgi Petrov guitar 

zurück
Liste aller Musiker