real live jazz

EEE - Eike & Elektrik Ensemble

April/102016 19:30  Uhr  ABS
event image

Soul Jazz     Groove Jazz     Jazz Funk 

Die Tribute Band mit dem Repertoire der großen Saxophonisten.

Songs von David Sanborn, Eddie Harris, Cannonball Adderley, Gerald Albright, Bob Berg, Stanley Turrentine, Courtney Pine und eigene Kompositionen.

zur Real Live Jazz Seite von Eike Drück Eike Drück - saxophone  -
artist image

Es gibt Sie, die „Handwerker“ im Entertainment: Künstler, die Ihr Instrument richtig gelernt haben, wo professionelle Showdarbietung durch eine solide Ausbildung untermauert wird. Eike Drück, Kölner Saxophonist mit zwei Hochschulabschlüssen in Musik, gehört zu dieser Kategorie. Nach Studium im Ausland seit dem Jahr 2000 wieder in Köln ansässig, hat Eike sich zu einem gefragten Künstler entwickelt, der aufgrund seiner starken Bühnenpräsenz immer öfter solistisch unterwegs ist. Solistisch in der Rolle des LORD OF SAX oder im Duo mit DJ, Pianist, Sängerin bietet Eike ein breites Repertoire, überzeugend dargeboten und immer energiegeladen. Auch als Sideman in zahllosen Bands und Ensembles ist Eike gefragt. Als Saxophonist in der Hornsection bei BRINGS und bei FRED KELLNER feat. ANKE ENGELKE ist Eike jetzt auch mit deutschlandweit bekannten Bands auf Tour. Mit seiner Band SOULGARDEN war Eike im Jahr 2007 Opening Act für NENA; ROGER CICERO; PATRICIA KAAS und SASHA.

Referenzen

2008 Tour mit FRED KELLNER & ANKE ENGELKE

2007 WDR 2 Silvester PARTY / Saxophonist bei BRINGS/ Mitwirkung im TV-Trailer von DAS SUPERTALENT, RTL / Show in Lissabon, Portugal, für Volkswagen / Solo Show für die UBS Bank, Hamburg /Solo Show in Wien, Österreich, für OSRAM

2006 Tour mit TOM GÄBEL / Kurzauftritt bei TV-Sendung TAFF- Pro 7 SOULGARDEN Tour mit der DEUTSCHEN BAHN zur Fifa WM 2006 / Teilnahme am Harbourtown Jazzfestival, Bonaire, Karibik / Fernsehauftritt mit Richard Marx bei top of the pops

2003 Fernsehauftritt bei DSDS

2002 Fernsehauftritt mit Ronan Keating beim Grand Prix d´Eurovision

2000 Examen Jazz Saxophon an der Messiaen Akademie, NL

2000 mit DJ TYSON 2.Platz beim Grote Prijs Van Nederland

1999 Auftritt beim North Sea Jazz Festival, Den Haag

1998 Examen Jazz Saxophon am Konservatorium Arnheim, NL

1998 Auftritt beim La Vilette Jazz Festival, Paris

Eike Drücks Homepage ist zur Zeit in Pflege. Sein Tun und Schaffen nach 2008 wird in kürze dort nachzulesen sein.

 

 

zur Real Live Jazz Seite von Marin Subasic Marin Subasic - piano  -
artist image

Marin Subasic, Jahrgang 1972, studierte von 1992-1996 an Hogeschool Enschede Conservatorium in den Niederlanden Elektronische Tasteninstrumente, Multimediaproduktion und Pädagogik.

Nach dem Studium  übernimmt er die  musikalische Leitung  für die  RTL Fehrsehshows, `Kennen sie den …?´  (1997), `RTL Nightfever´ (1998). Zahlreiche Produktionen, Konzerte und Events weltweit folgen. 

Seit 2005 ist er Bandleader der „Cologne Soulmates“.

Marin Subasic teilte sich u.a. mit Bonnie Tyler, Chris de Burgh und den RTL All-Stars, Sir Cliff Richard, 2011 erstmals mit Jennifer Rush die Bühne.

Die Zusammenarbeit mit Jennifer Rush mündete 2013 in eine Südafrika Tour mit den "Cologne Soulmates".

zur Real Live Jazz Seite von Marius Goldhammer Marius Goldhammer - bass  -
artist image

Marius Goldhammer ist bereits seit 1988 professionell als Bassist tätig. Er arbeitet in zahlreichen internationalen Bands von Funk, Soul, Rock, Jazz, Pop, Folk über Theater, Film, Fernsehen, Musical bis hin zu Studio- und Dancefloor-Produktionen. 

1967 in Köln geboren, entdeckte er bereits mit 12 Jahren seine Liebe zum Bass.

Tourneen führten ihn u.a. quer durch EUROPA, SIBIRIEN, JAPAN, V.A.E., INDIEN, VATIKANSTAAT, SKANDINAVIEN, AUSTRALIEN, NEUSEELAND & AFRIKA.

Bis 2015 spielte er auf ca. 230 CD-Produktionen / Werbejingles /Soundtracks. 

Marius ist Dozent für E-Bass an der Musikhochschule Köln und an der Musikhochschule in Osnabrück. Er gibt zudem Masterclasses an den Hochschulen von Maastricht, Enschede und Arnheim /NL.

Außerdem arbeitet er als musikalischer Leiter und komponiert/produziert für eigene Projekte im Drum’n Bass/Pop/Electrojazz-Bereich. Im März 2003 eröffnete er mit seiner Band “SpaceTribez” den “1st European Bassday” in Venlo/ NL.

Zur Zeit tourt Marius  mit  goldhammer, Superstuff, Diamond Sound System,  Faiz Mangat, Nico Gomez, Rüdiger Baldau One Style,  Pe Werner  u.v.a.

zur Real Live Jazz Seite von Christoph Krieger Christoph Krieger - drums  -
artist image

1977 – 1985 Klavierunterricht zunächst privat bei Hans-Heinrich Schlüter in Wiehl, dann bei Martin Tigges an der Musikschule Wiehl.

1984 - 1994 Schlagzeugunterricht bei Wolfgang Pabst an der Musikschule Wiehl, Privatunterricht bei Frank Winkelmann in Gummersbach und Uwe Ecker in Köln, sowie autodidaktisches Studium.

1994 – 1997 Musikstudium mit Hauptfach Schlagzeug im Bereich Lichte Muziek an der Hoogeschool for de Kunsten in Arnhem (NL) bei Rene Cremers und Joop van Erven.

Christoph Krieger zählt zu den gefragtesten Kölner Funk-Drummern.Er spielt bei den Bands DRÜCK!, Yassmo und HENK.Christoph Krieger hat Jazzschlagzeug am Konservatorium Arnhem, NL, studiert.Diverse TV-Auftritte mit Randy Crawford, A-HA, Neck, Nightshift.

Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück