real live jazz

phase::vier

Mai/042014 19:30  Uhr  ABS
event image

Ein Special - Akustisch/Klassisch/Indie

phase::vier, Gesang, Percussion, Violine, Violoncello und Kontrabass von vier in Köln wohnenden Musikerinnen gespielt, stehen dem Jazz als wahre Improvisationskünstlerinnen sehr nahe. Klassische Einflüsse bis hin zu Indie stehen mit im Vordergrund. Ein Konzert mit höchstem Anspruch an die Virtuosität und Professionalität der vier Frauen von phase::vier.

phase::vier anhören.

zur Real Live Jazz Seite von Svenja Doeinck Svenja Doeinck - bass  -
artist image

Photo by Gerhard Richter

Svenja Doeinck wurde 1986 in Ludwigsburg geboren und war bereits im Grundschulalter fasziniert vom Jazz. Musikalisch offen und vielfältig interessiert erhielt sie zehn Jahre klassischen Unterricht auf der Querflöte mit der sie sowohl im Orchester als auch kammermusikalisch aktiv war, mit 12 Jahren stand sie mit ihrer ersten Rockband mit dem E-Bass auf der Bühne, spielte in Big Bands und Jazzcombos und wechselte später zum Kontrabass. Nachdem sie schon einige Bühnenerfahrung sammeln konnte begann sie 2007 ihr Jazz Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Dietmar Fuhr und Dieter Manderscheid und spielt als Sideman in diversen Projekten.

 

zur Real Live Jazz Seite von Elisabeth Coudoux Elisabeth Coudoux - cello  -
artist image

Photo by Gerhard Richter

Elisabeth Fügemann absolvierte 2008 an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden erfolgreich ihr Studium im Fach Violoncello (Klassik). Seit Oktober 2008 lebt sie in Köln und studiert an der Hochschule für Musik und Tanz Jazzcello. Zwischen 1992 und 2003 wurde sie mehrfach Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“ in Landes- und Bundeswettbewerben, 2002 Preisträgerin der Musikakademie Meißen e.V. beim Meisterkurs von Prof. P. Bruns. Neben ihrer Konzerttätigkeit als Cellistin ist E. Fügemann an Theater- („Kölner Künstlertheater“) und CD- Produktionen beteiligt,  Dozentin für Cello an der „Offenen Jazz Haus Schule Köln“ und in eigenen Projekten aktiv, "phase::vier“, "Trio CEL", "Polychrome Orchestra", "Das Klangregime“.

zur Real Live Jazz Seite von Filippa Gojo Filippa Gojo - voice  -
artist image

Photo by Gerhard Richter

Durch Klavierlehrer und Gesangslehrerin der Musikschule ihrer Heimatstadt Bregenz gefördert, konnte man sie bereits mit 15 Jahren auf professionellen Jazzbühnen der Bodenseeregion hören.

Das Publikum staunte schon damals über das gut entwickelte Formgefühl, die solide Time, die bestechende Intonationssicherheit, und die Präsenz und Lässigkeit, mit der sie die Vorzüge ihrer Stimme zur Geltung bringt.

Als ihr Jazzgesang-Studium sie an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln führte, war sie nach kurzer Zeit schon mit deutschen Jazz-Größen sowie ihrem eigenen Quartett (Filippa Gojo Quartett) und vielen weiteren Projekten mitten im Geschehen.

Weitere Inspirationen und Erfahrungen sammelte sie bei einem Auslandssemester am “Conservatorium van Amsterdam” im Wintersemester 2010/2011.

Nach ihrem Diplomabschluss an der HfMT Köln im Jahr 2012, wurde Filippa Gojo nun in ihrer Wahlheimat zum “Master” ausgebildet.

Anfang Oktober 2014 hat Filippa Gojo ihr Masterstudium abgeschlossen. Die diesjährige Horst-und-Gretl-Will-Stipendiatin (Kölner Jazzpreis 2014) präsentierte beim Konzert zum Masterabschluß gleichzeitig offiziell das mit viel Vorschusslorbeeren versehene Solo-Album „vertraum“.

zur Real Live Jazz Seite von Zuzana Leharová Zuzana Leharová - violine  -
artist image

Zuzana Leharova-Pottmeier studierte klassische Violine am Konservatorium in Innsbruck bei Frau Prof. Themessl und begann ihr Jazzstudium am Conservatorium van Amsterdam, unter anderem bei Ferdinand Povel und Claudius Valk sowie Jazzvioline an der Musikhochschule in Köln bei Michael Gustorff und Claudius Valk. In ihrer Jugend war sie Schülerin des Bundesoberstufenrealgymnasiums „für Studierende der Musik“ und wurde in dieser Zeit mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbes „Prima la musica“. Neben ihrem Mitwirken bei Jugendorchestern oder als Substitut im Symphonieorchester Innsbruck, spielte sie schon bald in diversen Bands im In-und Ausland, mit renommierten Jazzmusikern wie Roman Wasserfuhr, Jörg Widmoser, Ulli Bartel, Mark Dresser und Andi Schreiber. Ebenso ist sie für verschieden Musical-, Theater-, und TV- Produktionen tätig, als Studiomusikerin gefragt und aktiv als Komponistin, unter anderem für ihre Band „Zuzana Leharová Quartett“.

Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück