real live jazz

Sonny Brite

März/062016 19:30  Uhr  ABS
event image

„Sonny Brite“ - Modern Country Jazz 

Was ist das? Geht das gut?

„Es gibt nur wenige Formen der Musik die so wenig gemeinsam haben wie Modern Jazz und Country. (…) Deswegen gilt es immer wieder als Mutprobe, wenn jemand versucht, die beiden zu vereinigen. Getraut haben das sich (…). Sonny Rollins 1957 (…) für sein Album „Way Out West“. (…) Wynton Marsalis ging vor einigen Jahren mit Willi Nelson ins Studio. (…) Für Rollins war das Ganze ein kurzes Intermezzo. Marsalis und Nelson verkauften zwar viele Platten, aber für beide gehörte das musikalisch zu den Tiefpunkten ihrer Karriere. Der einzige Jazzmusiker der sich konsequent mit Country auseinandergesetzt hat, ist der Gitarrist Bill Frisell.
(Andrian Kreye, SZ Nr.: 34, S.9 11.02.2016)

Das zuletzt als Mitglied der Band „Charles Lloyd & The Marvels“ mit Vorlage des Albums „I long to see you“. Reingehört und festgestellt, der beste Ort diese Scheibe zu hören ist nahezu unausweichlich eine Südstaatenveranda mit passendem  Schaukelstuhl.

Was heißt dies nun für das kommende Konzert im ABS?  Recht einfach, eine Mutprobe steht an. Schon die Besetzung mit zwei Altsaxophonisten, die auch ihre Bassklarinetten am Start haben werden, sowie E-Bass und Drums, ohne Gitarre oder Steel Gitarre wie im Falle der Marvels, weißt schon im Ansatz auf eine deutlich andere Herangehensweise an diesen Modern Jazz Country Crossover hin. Südstaatenveranda und Schaukelstuhl werden nicht gebraucht.

Es bleiben die Fragen: Was ist das? Geht das gut? Die Fragen werden sich erst nach dem Gig im ABS beantworten lassen, da „Sonny Brite“ sich das erste Mal überhaupt öffentlich dem Publikum präsentieren wird.

zur Real Live Jazz Seite von Johannes Ludwig Johannes Ludwig - alto saxophone | bass clarinet -
artist image

Johannes Ludwig ist ein junger deutscher Saxophonist und Komponist. Sein Saxophonstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Hubert Winter, Klaus Graf und Steffen Schorn schloss er 2011 mit Auszeichnung ab. Seit Oktober 2012 studiert er Master Jazzkomposition in Köln bei Joachim Ullrich.

1988 geboren, war er von 2004 bis 2007 Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg und von 2008 bis 2010 im Bundesjazzorchester, mit dem er 2009 in Südafrika und 2011 in Indien auf Tour war. Er spielt regelmäßig mit dem Nürnberger Sunday Night Orchestra und verfolgt eigene Projekte, für die er viel komponiert – vor allem das Quintett Jean Quadrat und das Ludwig Quartett/Quintett. Mit diesen Bands und als Sideman ist er deutschlandweit in Clubs und auf Festivals zu hören. Jean Quadrat hat soeben das Album "Stories from the Road" veröffentlicht. Er war 2011 mit dem Johannes Enders Saxophon Quartett "ZeitGeistMaschine" auf Tour.

Seine Komposition „Tag am Kap“ ist auf der CD „BuJazzO Vol.9: Originals“ zu hören. Er ist fünffacher Preisträger des Bruno-Rother-Gedächtnis-Stipendiums, 2012 belegte er den 1. Platz, ist mehrfacher Preisträger bei Jugend Jazzt und Preisträger des internationalen Wettbewerbs Startbahn Jazz 2011. Bei verschiedensten Projekten stand er mit anerkannten Größen der Szene auf der Bühne, darunter Ack van Rooyen, Loren Stillman, Niels Klein, Johannes Enders, R.A. Ramamani, T.A.S. Mani, Geir Lysne, Steffen Schorn, Claudio Puntin, Lutz Häfner, Jürgen Neudert, Florian Trübsbach und vielen anderen.

Im Mai 2012 wurde das neue Album "The Druid's Song - feat. Johannes Enders" bei Nagel Heyer Records veröffentlicht. Jazzthing schrieb über das Album "The Druid's Song: "Das gelungene Debüt eines jungen Altsaxophonisten mit erstaunlich reifen Instinkten."

zur Real Live Jazz Seite von Julian Ritter Julian Ritter - alto saxophone | bass clarinet -
artist image

Der gebürtige Bayreuther Julian Ritter nahm viele Jahre Saxophonunterricht bei Oliver Pörner und studierte dann Jazz-Saxophon bei Claudius Valk an der Musikhochschule Köln, wo er momentan Masterstudent für Komposition/Arrangement ist.Weitere bedeutende Lehrer für ihn sind Karsten Gorzel und Loren Stillman.

Konzertreisen führten ihn in die USA, die Karibik, nach Russland, Frankreich, Portugal, Belgien, Tschechien, Rumänien, Österreich, Italien und in die Niederlande. Er stand bereits mit Größen wie Jim McNeely und Marc Ducret auf der Bühne.

zur Real Live Jazz Seite von Alexander Rönz Alexander Rönz - e-bass  -
artist image

zur Real Live Jazz Seite von Nils Tegen Nils Tegen - drums  -
artist image

MySpace Profil: zu Nils Tegen bei MySpace myspace.com/nilstegen

Nils Tegen, geb.1972

Jazz-Klavier Studium IP, Hochschule für Musik Köln bei Frank Wunsch, Abschluß 1998
Jazz-Klavier Studium KA,Hochschule für Musik Köln bei Hans Lüdemann, Abschluß 2001
Jazz-Klavier Konzertexamen, Hochschule für Musik Köln bei Hans Lüdemann 2003
Studium Jazz-Komposition Hochschule für Musik Köln bei Joachim Ullrich und Frank Reinshagen Abschluß 2001

Schlagzeugunterricht bei Michael Küttner an der Hochschule für Musik Köln

Nils Tegen ist seit 2000 als Lehrer für Klavier und Schlagzeug tätig. Einzelne Projekte als Schlagzeuger, Pianist oder/und Komponist ab 2011:

 

2011 Europatournee als Pianist/Keyboarder mit Jose Gonzalez und TGST
2011 Konzerte mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble (u.a. Glastonbury Festival UK, Sonar Festival Barcelona )
2011 Nils Tegen ist einer der Leiter des "String Theorie Workshops" der Städteregion Aachen
2012 (Mai-August) Tour als Schlagzeuger bei "Apparat" (USA,Europa,Russland)
2012 Tournee als Keyboarder mit dem "Thonline Orchestra"
2013 Theater-Produktion von "Das Sausen der Welt" (Peter Licht) als Komponist/Pianist am Schauspiel Köln
2013 Arrangements für das Album "Last Resistance" von Wende Snijders (Top 10 der Niederländischen Charts)
2013 Arrangements für Wende Snijders und das Metropol Orchestra Amsterdam.
2013 Mitwirkung als Pianist am Dieter Meier (Yello) Album "Out Of Chaos" (Chartplatzierungen)
2013 Auftritt mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble auf dem Mutek Festival in Mexico-City
2014 WDR Produktion + Konzert mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble und dem WDR Chor
2014 Deutschland-Tour als Schlagzeuger mit dem Matthias Schriefl Trio feat. Tamara Lukasheva
2014 Musikalischer Gast mit dem Matthias Schriefl Trio bei "Anke hat Zeit" im WDR Fernsehen
2014 Orchesterarrangements für Wende Snijders
2017 Europatournee mit Jose Gonzalez+String Theory und Konzerte in den USA

 

Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück