real live jazz

Nils Tegen

artist image

Nils Tegen, geb.1972

Jazz-Klavier Studium IP, Hochschule für Musik Köln bei Frank Wunsch, Abschluß 1998
Jazz-Klavier Studium KA,Hochschule für Musik Köln bei Hans Lüdemann, Abschluß 2001
Jazz-Klavier Konzertexamen, Hochschule für Musik Köln bei Hans Lüdemann 2003
Studium Jazz-Komposition Hochschule für Musik Köln bei Joachim Ullrich und Frank Reinshagen Abschluß 2001

Schlagzeugunterricht bei Michael Küttner an der Hochschule für Musik Köln

Nils Tegen ist seit 2000 als Lehrer für Klavier und Schlagzeug tätig. Einzelne Projekte als Schlagzeuger, Pianist oder/und Komponist ab 2011:

 

2011 Europatournee als Pianist/Keyboarder mit Jose Gonzalez und TGST
2011 Konzerte mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble (u.a. Glastonbury Festival UK, Sonar Festival Barcelona )
2011 Nils Tegen ist einer der Leiter des "String Theorie Workshops" der Städteregion Aachen
2012 (Mai-August) Tour als Schlagzeuger bei "Apparat" (USA,Europa,Russland)
2012 Tournee als Keyboarder mit dem "Thonline Orchestra"
2013 Theater-Produktion von "Das Sausen der Welt" (Peter Licht) als Komponist/Pianist am Schauspiel Köln
2013 Arrangements für das Album "Last Resistance" von Wende Snijders (Top 10 der Niederländischen Charts)
2013 Arrangements für Wende Snijders und das Metropol Orchestra Amsterdam.
2013 Mitwirkung als Pianist am Dieter Meier (Yello) Album "Out Of Chaos" (Chartplatzierungen)
2013 Auftritt mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble auf dem Mutek Festival in Mexico-City
2014 WDR Produktion + Konzert mit dem Brandt-Brauer-Frick Ensemble und dem WDR Chor
2014 Deutschland-Tour als Schlagzeuger mit dem Matthias Schriefl Trio feat. Tamara Lukasheva
2014 Musikalischer Gast mit dem Matthias Schriefl Trio bei "Anke hat Zeit" im WDR Fernsehen
2014 Orchesterarrangements für Wende Snijders
2017 Europatournee mit Jose Gonzalez+String Theory und Konzerte in den USA

 

Instrument: drums
MySpace Profil: zu Nils Tegen bei MySpace myspace.com/nilstegen

real live jazz Konzerte mit Nils Tegen

arrow Oktober/28 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Nils Tegen Piano Trio
event image

Im Focus des Trios stehen die Kompositionen Nils Tegens, die sich mit der Songform und deren Erweiterungen beschäftigen.

Unterstützt wird der unikale Sound Tegens durch seinen langjärigen musikalischen Weggefährten Joscha Oetz am Bass und Silvio Morger am Schlagzeug.

Nils Tegen piano
Joscha Oetz bass 
Silvio Morger drums 

arrow Mai/24 19:00
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Vernissage Jazz Fotoausstellung Peter Tümmers
event image

Aufgepasst, mal ausnahmsweise an einem Donnerstag!

Jazz O Rama, Loft, Salon de Jazz, Freiraum, Stadtgarten, Altes Pfandhaus, Bistro Verde, Acephale, Rufffactory, Greesberger, Real Live Jazz, Jazz Zeit, JazzTrane uvm., Namen von Kölner Orten an denen alleine in diesem Monat Mai über 70 Jazz Konzerte stattfinden werden. Köln, Hauptstadt des Jazz in Deutschland.

Peter Tümmers kennt sie alle. Auch längst nicht mehr existierende Spielstätten der letzten 40 Jahre sind ihm noch in guter Erinnerung. Woche für Woche ist Peter Tümmers in Köln auf Achse, um seine große Leidenschaft, den Jazz, live zu verfolgen.

Vor zehn Jahren dann zum ersten Mal auch mit einer Kamera. Laut eigener Aussage sagen manche er mache das inzwischen ganz gut. In diesem Fall schlichtweg eine Untertreibung. Peter Tümmers Fotos von Konzerten, ob Portraits oder Großaufnahmen, um die Atmosphäre der Spielorte einzufangen, sind einfach großartig und strahlen seine Freude aus, der Kölner Jazz Szene mit seinen Fotos ein Gesicht zu geben.

Jetzt stellt Peter Tümmers zum ersten Mal öffentlich seine Fotos aus. Eine Auswahl aus den Jahren 2015 bis heute.

Nach der Eröffnung der Ausstellung spielt:

Perros of Free

Reza Askari bass 
Francisco Andres saxophone 
Ryan Carniaux trumpet 
Nils Tegen drums 

arrow Mai/24 20:00
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Perros of Free
event image

Das Konzert zur Vernissage Jazz Foto Ausstellung Peter Tümmers.

Peter Tümmers Kamera 
Francisco Andres saxophone 
Ryan Carniaux trumpet 
Reza Askari bass 
Nils Tegen drums 

arrow Oktober/152017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Alphawellenreiter
event image

Eine Reise von Alpha nach Omega! Alphawellenreiter, das Kölner Musikerkollektiv, erschafft eine interessante und abwechslungsreiche, hochenergetische Melange aus Improvisierter Musik, Songfragmenten, krassen Beats, fetten Bässen und ätherischen Soundcollagen.

Lange tanzbare Passagen werden durch virtuose Soloparts abgelöst, ambiente Klangskulpturen führen den Hörer zu durchkomponierten Songs und weiter ins strukturierte Chaos.

Experimenteller Freepop trifft auf erdige HipHopbeats und funky JazzGrooves.

Alphawellenreiter | Live im Sixpack | Köln | Youtube
https://www.youtube.com/watch?v=Zyns0b5VL7k

Alphawellenreiter | "Ten" by Dirk Bell at Record Store Nunk Music | Köln | Youtube https://www.youtube.com/watch?v=SX1yZ1vWFmg

Alphawellenreiter | facebook
https://www.facebook.com/alphawellenreiter/

Alphawellenreiter | youtube channel
https://www.youtube.com/channel/UC3oa7EFAo5PwErt6xU8Dy3g

Emese Muehl voice 
Ryan Carniaux trumpet 
Dirk Bell guitar 
Joscha Oetz bass 
Nils Tegen drums 

arrow März/062016 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Sonny Brite
event image

„Sonny Brite“ - Modern Country Jazz 

Was ist das? Geht das gut?

„Es gibt nur wenige Formen der Musik die so wenig gemeinsam haben wie Modern Jazz und Country. (…) Deswegen gilt es immer wieder als Mutprobe, wenn jemand versucht, die beiden zu vereinigen. Getraut haben das sich (…). Sonny Rollins 1957 (…) für sein Album „Way Out West“. (…) Wynton Marsalis ging vor einigen Jahren mit Willi Nelson ins Studio. (…) Für Rollins war das Ganze ein kurzes Intermezzo. Marsalis und Nelson verkauften zwar viele Platten, aber für beide gehörte das musikalisch zu den Tiefpunkten ihrer Karriere. Der einzige Jazzmusiker der sich konsequent mit Country auseinandergesetzt hat, ist der Gitarrist Bill Frisell.
(Andrian Kreye, SZ Nr.: 34, S.9 11.02.2016)

Das zuletzt als Mitglied der Band „Charles Lloyd & The Marvels“ mit Vorlage des Albums „I long to see you“. Reingehört und festgestellt, der beste Ort diese Scheibe zu hören ist nahezu unausweichlich eine Südstaatenveranda mit passendem  Schaukelstuhl.

Was heißt dies nun für das kommende Konzert im ABS?  Recht einfach, eine Mutprobe steht an. Schon die Besetzung mit zwei Altsaxophonisten, die auch ihre Bassklarinetten am Start haben werden, sowie E-Bass und Drums, ohne Gitarre oder Steel Gitarre wie im Falle der Marvels, weißt schon im Ansatz auf eine deutlich andere Herangehensweise an diesen Modern Jazz Country Crossover hin. Südstaatenveranda und Schaukelstuhl werden nicht gebraucht.

Es bleiben die Fragen: Was ist das? Geht das gut? Die Fragen werden sich erst nach dem Gig im ABS beantworten lassen, da „Sonny Brite“ sich das erste Mal überhaupt öffentlich dem Publikum präsentieren wird.

Johannes Ludwig alto saxophone | bass clarinet
Julian Ritter alto saxophone | bass clarinet
Alexander Rönz e-bass 
Nils Tegen drums 

arrow Oktober/212012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Cindy Scott The Lady of Jazz from New Orleans
event image

Cindy Scott hat eine Stimme, in der man ohne weiteres den Einfluss so bekannter Jazzkünstlerinnen wie Sarah Vaughn und Karrin Allyson hören kann, mit einem Hauch Ricki Lee Jones vermischt. Von Song zu Song swingt sie entweder mit Leidenschaft oder schwebt träumerisch daher. Cindys Liebe zum Jazz kommt in jedem Aspekt ihrer Performance zum Vorschein und ist einer der Gründe, warum ihre Zuhörer sie so verehren.

Ihre aktuellste CD " Let the Devil Take Tomorrow" wurde zu New Orleans bestem zeitgenössischen Jazzalbum des Jahres 2010 gewählt und im Offbeat Magazine als eine der Top 40 Veröffentlichungen des Jahres in Louisiana in allen Genres gelistet.

Begleitet wird Cindy Scott von Brian Seeger, der den Ruf genießt "One of New Orleans best  Guitarists”  zu sein und  wie auch Cindy Scott, an der Spitze der Musikszene in New Orleans steht. Beide verbindet eine langjährige Zusammenarbeit als Professoren an der Hochschule für Musik in New Orleans, gemeinsame Auftritte, Produktionen und nicht zuletzt eine innige Freundschaft.

Das Quartett vervollständigen Joscha Oetz am Bass und Nils Tegen am Schlagzeug.

Cindy Scott voice 
Brian Seeger guitar 
Joscha Oetz bass 
Nils Tegen drums 

arrow Januar/222012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

CTO Trio

Joscha Oetz ist Kontrabassist, Komponist, virtuoser Kosmopolit und Grenzüberschreiter.   Nach 11 Jahren in Kalifornien und Peru lebt er seit Mitte 2011 wieder in seiner Heimatstadt Köln. In der Zeit seines Nomadentums hat sich Oetz zu einem Experten in afroperuanischer Musik entwickelt und ebenso seine Kenntnisse in Jazz und neuer Musik erweitert.

Clemens Orth
 hat an der Musikhochschule Köln studiert und zieht kurz darauf nach New York, um dort von 2001- 2004 am Queens College weiter zu studieren. 2002 spielte Orth in der berühmten Carnegie Hall in New York. Im Herbst 2009 zog es Orth wieder nach New York City, wo er ein neues Piano Trio gründete. Momentan lebt und arbeitet Orth wieder in Köln.

Nils Tegen 
ist seit 20 Jahren als Schlagzeuger aktiv, absolvierte 2003 sein Jazzklavier Examen an der Hochschule für Musik in Köln. Tegen gelingt es seine Liebe für die eigenwilligen, teils mit zynischen Humor durchsetzten Kompositionen des Pianisten Theloniuos Monk mit einer bewundernswerten Konzentration und Virtuosität auf  sein Schlagzeugspiel zu übertragen.

Clemens Orth keys
Joscha Oetz bass 
Nils Tegen drums 

arrow November/132011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Theloniuos Monk Abend

Thelonious Monks Komposition "Round Midnight" ist eine der Hymnen des Jazz. Das Quartett spielt an diesem Abend die eigenwilligen, teils von zynischem Humor durchsetzten, aber wunderschönen Stücke des Pianisten.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Matthias Akeo Nowak bass 
Nils Tegen drums 

74


arrow Mai/082011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Askari / Huhn / Tegen Trio
Reza Askari bass 
Nils Tegen drums 
alto saxophone

arrow Februar/132011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Schultze, Tegen, Nowak Trio

Stefan Schultze. WDR Jazzpreis Gewinner für Komposition 2010. Real Live jazziger geht es nicht. „We proudly present.....

Stefan Schultze fender rhodes
Matthias Akeo Nowak bass 
Nils Tegen drums 

arrow November/142010 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Thelonious Monk "Let's Cool One"
Jens Böckamp ten saxophone
Riaz Khabirpour guitar 
Matthias Akeo Nowak bass 
Nils Tegen drums 

Thelonious Monks Komposition "Round Midnight" ist eine der Hymnen des Jazz. Das Quartett spielt an diesem Abend die eigenwilligen, teils von zynischem Humor durchsetzten, aber wunderschönen Stücke des Pianisten.


zurück
Liste aller Musiker