real live jazz

Filippa & Antoine

Februar/16 19:30 ABS  Uhr  
event image

Foto©Mark-Steffen Göwecke

Nachdem das Sturmtief "Sabine" uns letzten Sonntag zur ersten Absage eines Konzertes in zehn Jahren genötigt hat, wird mit dem Duo Filippa Gojo und Antoine Duijkers ein Orkan musikalischer Art durch das ABS fegen.

Filippa Gojo bewegt sich in musikalischen Kontexten, wie sie vielseitiger kaum sein könnten: von der großen Interaktion im Orchester - z. B. letzten Monat im Stadtgarten Köln mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra oder im kommenden mit dem Fuchsthone Orchestra in der Jazzschmiede Düsseldorf - über Auftragskompositionen für das Streichquartett "Pforte" (Feldkirch, Österreich ) bis hin zum intimen Dialog im Duo - wie im April mit der Pianistin Laia Genc in der Musikhochschule Köln -, heute aber in Begleitung des Schlagzeugers und Perkussionisten Antione Duijkers.

Da beide Musiker sich in ihrem Studium mit Solo-Performance, improvisierter Musik und traditioneller Musik aus verschieden Erdteilen auseinandergesetzt hatten - Filippa erhielt 2014 für ihr Solo-Programm den Kölner Jazzpreis, Antoine unternahm Studienreisen in verschiedene afrikanische Länder und lernte bei berühmten "Masterdrummern" - fiel es ihnen leicht, ihre musikalischen Ideen miteinander umzusetzen und eine gemeinsame kreative Sprache zu finden.

So bunt gemischt wie ihr Repertoire und ihre Einflüsse aus Holland, Österreich, Brasilien, Afrika, Island u.v.m. sind auch ihre Instrumente: Neben Gesang und Schlagzeug begleiten sich Filippa & Antoine auf Klangerzeugern wie Gläsern, Spieluhren, indischen und afrikanischen Instrumenten, Glockenspiel und einer selbstgebastelten Mini-Drehorgel.

Diese Vielfalt an Klängen, Kreativität und Virtuosität kreiert trotz - oder gerade wegen - der kleinen Besetzung eine pure akustische Musik, die spannend und abwechslungsreich ist und Beatles-Songs, frei Improvisiertes und Eigenkompositionen gleichermaßen frisch, verspielt, intim und emotional interpretiert und erklingen lässt.

zur Real Live Jazz Seite von Filippa Gojo Filippa Gojo - Gesang, Kalimba, Shruti-Box, Spieluhren, Gläser -
artist image

Foto©XeniaDürr

Schon als kleines Mädchen bekam Filippa den Spitznamen "Opernsängerin" angedichtet, als man sie singend im Kinderwagen sitzend durch den Supermarkt schob. Zwar hat sich seitdem ihr Fokus mehr auf das weite Feld des Jazz gerichtet, die Passion für ihr Instrument blieb jedoch die selbe. Durch Klavierlehrer und Gesangslehrerin der Musikschule ihrer Heimatstadt Bregenz gefördert, konnte man sie bereits mit 15 Jahren auf den professionellen Jazzbühnen der Bodenseeregion hören.

Als ihr Jazzgesang-Studium sie an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln führte, war sie nach kurzer Zeit schon mit deutschen Jazz-Größen und renommierten Klangkörpern wie der WDR Bigband, sowie ihrem eigenen Quartett mitten im Geschehen.

Weitere Inspirationen und Erfahrungen sammelte sie bei einem Auslandssemester am "Conservatorium van Amsterdam" im Wintersemester 2010/2011.

Nach ihrem Diplomabschluss in Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln machte Filippa ihren Master ebenfalls in ihrer Wahlheimat.

2014 wurde sie als erste Sängerin mit dem Förderstipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik, dem Horst und Gretl Will Stipendium, ausgezeichnet (Jazzpreis der Stadt Köln).

2015 erhielt sie mit ihrem "Filippa Gojo Quartett" sowohl den Bandpreis als auch den SOLISTENPREIS des NEUEN DEUTSCHEN JAZZPREISES (IG Jazz Mannheim).

Seit 2016 ist Filippa Gojo Dozentin für Jazz- und Popgesang an der Hochschule für Musik in Freiburg.

"This music touched my soul" (Kenny Garrett)

"(...) Und das können auch nur ganz wenige Sängerinnen: das Unsagbare dem Klang und einer äußerst differenzierten Rhythmik anvertrauen" (Hans-Jürgen Linke, FAZ)

"Filippa Gojos Stärke ist es, sich das Intuitive, Ursprüngliche bewahrt zu haben und dabei trotzdem ihre Stimme in geschulten, stilsicheren Bahnen zu bewegen." (Anja Buchmann, DLF)

zur Real Live Jazz Seite von Antoine Duijkers Antoine Duijkers - Gesang, Schlagzeug, afrikanische Perkussion, Glockenspiel, Gläser, -
artist image

Antoine Duijkers (26), geboren und aufgewachsen in den Niederlanden, studierte an der "Hogeschool voor de Kunsten" in Arnheim (NL) Jazz- und Popschlagzeug bei René Creemers, Joop van Erven und Joost van Schaik.

Sein Studium schloss er 2010 mit einem "Bachelor of Music" ab. Während seines Studiums spielte er in verschiedenen musikalischen Projekten in den Bereichen Jazz, Latin und freie Improvisation sowie in interdisziplinären Projekten in Kombination mit Tanz, Theater und bildender Kunst.

In 2013 setzte er sein Schlagzeugstudium an der "Hochschule für Musik und Tanz Köln" bei Prof. Michael Küttner, Dr. Rainer Polak, Dieter Manderscheid und Frank Gratkowski fort, welches er in 2015 mit einem "Master of Music" abschloss.

Während seines Studiums beschäftigte er sich mit freier Improvisation und afrikanischer Musik. Er unternahm Studienreisen nach Ghana und in den Senegal, wo er traditionelle ghanaische Kpanlogo Musik bei Mustapha Tettey Addy und traditionelle Sabar Musik bei Doudou Ndiaye Rose studierte.

Gegenwärtig in Köln lebend, bewegt sich Antoine Duijkers als Musiker innerhalb der Kölner Jazzszene.

Location
DEU
zurück