real live jazz

Wiening/Ludwig/Lennig

Mai/24 19:30 ABS  Uhr  
event image

zur Real Live Jazz Seite von Johannes Ludwig Johannes Ludwig - saxophone  -
artist image

Johannes Ludwig ist ein junger deutscher Saxophonist und Komponist. Sein Saxophonstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Hubert Winter, Klaus Graf und Steffen Schorn schloss er 2011 mit Auszeichnung ab. Seit Oktober 2012 studiert er Master Jazzkomposition in Köln bei Joachim Ullrich.

1988 geboren, war er von 2004 bis 2007 Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg und von 2008 bis 2010 im Bundesjazzorchester, mit dem er 2009 in Südafrika und 2011 in Indien auf Tour war. Er spielt regelmäßig mit dem Nürnberger Sunday Night Orchestra und verfolgt eigene Projekte, für die er viel komponiert – vor allem das Quintett Jean Quadrat und das Ludwig Quartett/Quintett. Mit diesen Bands und als Sideman ist er deutschlandweit in Clubs und auf Festivals zu hören. Jean Quadrat hat soeben das Album "Stories from the Road" veröffentlicht. Er war 2011 mit dem Johannes Enders Saxophon Quartett "ZeitGeistMaschine" auf Tour.

Seine Komposition „Tag am Kap“ ist auf der CD „BuJazzO Vol.9: Originals“ zu hören. Er ist fünffacher Preisträger des Bruno-Rother-Gedächtnis-Stipendiums, 2012 belegte er den 1. Platz, ist mehrfacher Preisträger bei Jugend Jazzt und Preisträger des internationalen Wettbewerbs Startbahn Jazz 2011. Bei verschiedensten Projekten stand er mit anerkannten Größen der Szene auf der Bühne, darunter Ack van Rooyen, Loren Stillman, Niels Klein, Johannes Enders, R.A. Ramamani, T.A.S. Mani, Geir Lysne, Steffen Schorn, Claudio Puntin, Lutz Häfner, Jürgen Neudert, Florian Trübsbach und vielen anderen.

Im Mai 2012 wurde das neue Album "The Druid's Song - feat. Johannes Enders" bei Nagel Heyer Records veröffentlicht. Jazzthing schrieb über das Album "The Druid's Song: "Das gelungene Debüt eines jungen Altsaxophonisten mit erstaunlich reifen Instinkten."

zur Real Live Jazz Seite von Calvin Lennig Calvin Lennig - bass  -
artist image

Calvin Lennig Foto©Peter Tümmers

Born 1993 in Duisburg and raised in a small village called 'Sevelen' in the lower Rhine area next to the German/Dutch border, Calvin Lennig took up his first electric bass and guitar lessons at the age of 14. During the next years he played bass in mostly Rock and Pop bands. At the age of 16 Lennig started taking lessons with Marcel Grothues who introduced him into the world of jazz music.

In the context of a preparatory course for his music studies in Cologne, Calvin Lennig started to play double bass at 18 and took lessons with Andre Nendza. The very next year of 2012 Lennig was accepted to study jazz double bass at the 'Folkwang University of the Arts' in Essen with Robert Landfermann and also took electric bass lessons with Stefan Rademacher. Growing and learning together with his peers at university, Lennig was already involved in a number of projects and had gained serious stage experience before even turning 20.. Calvin Lennig played with the 'Jugend Jazz Orchester NRW' from 2014 until 2017. In Essen and the whole Ruhr area a range of bands and connections were founded that Lennig is still part of today (Tim Riddle, Hannes Weyland Band, Jan Alexander Trio, Neptune Kings,...).

In 2017 Lennig felt that it was time to take up a new challenge and decided to move to Cologne. Being in Cologne he was surprised how quickly he got to hang out and jam with all the musicians he had loved listening to when he lived in Essen. By now Calvin Lennig is already an active part of the prestigious jazz scene in Cologne.

Within his first few years as a professional musician Calvin Lennig has already got to play on stage with a lot of his favorite musicians, including people like Seamus Blake, Adam Nussbaum, Christian Lillinger, Ben van Gelder, Paul Heller and Florian Weber. He is constantly on tour throughout Germany and has already played in Argentina, Paraguay, Iceland, Fuerteventura, Lanzarote, England, Spain, Switzerland and the Netherlands. Lennig has played in prestigious concert halls and clubs all around the globe including Essen Philharmonic, Sky Garden London, Teatro Municipal Asunción, Centro Cultural Kirchner Buenos Aires, Konzerthaus Dortmund, Loft Köln, Jazzschmiede Düsseldorf, Altes Pfandhaus Köln, Domicil Dortmund.

zur Real Live Jazz Seite von Mareike Wiening Mareike Wiening - drums  -
artist image

Die Schlagzeugerin und Komponistin Mareike Wiening hat sechs Jahre in Brooklyn, New York gelebt und gearbeitet. Seit 2019 pendelt sie zwischen Amerika und Köln. Neben ihrer freischaffenden Tätigkeit als Jazz-­‐Musikerin in verschiedenen internationalen Projekten und Ensembles in NewYork und Europa, leitet sie ihr eigenes Jazz-­‐Quintett. Mit dieser Band spielt sie ausschließlich ihre Kompositionen, mit denen sie ihre bisherigen musikalischen und persönlichen Erlebnisse verarbeitet und erzählt.

Die Band besteht aus Mareikes langjährigen musikalischen Partnern: Rich Perry am Saxophon (Maria Schneider, Village Vanguard Orchestra), Glenn Zaleski am Klavier (Ravi Coltrane), Alex Goodman an der Gitarre (1. Platz beim Montreux Wettbewerb) und Johannes Felscher am Bass (Roman Rofalski).Die neueste Quintett CD "Metropolis Paradise" wurde als letzte Recording-­‐Session des renommierten Systems Two Studio in Brooklynaufgenommen und wird am 1.November 2019 in Amerika und Europa veröffentlicht.

Konzerte führten sie durch ganz Deutschland und nach Dänemark, Frankreich, Schweiz, Slowenien, Norwegen,Litauen, Brasilien und die USA. Sie gab Workshops und Konzerte u.a. in der Carnegie Hall, Blue Note NYC, Jazzgallery NY, Jazzclub Unterfahrt, A-­‐trane Berlin, New York Winterjazzfest, Atlanta Jazzfestival, Elbjazz Hamburg. Außerdem wirkte Mareike bei zahlreichen Musical-­‐und Theateraufführungen in Europa und bei Off-­‐Broadway Shows in New York City, mit.Zusammengearbeitet hat sie mit namhaften Musikern wie John Zorn, Stefon Harris, Dan Tepfer, Dayna Stephens, Fabian Almazan, Johannes Enders, Adrian Mears, Ben Wendel uva. Sie ist Kulturförderpreisträgerin ihrer Heimatstadt Herzogenaurach und des Landkreises Erlangen-­‐Höchstadt. Sie nahm als Stipendiatin am international renommierten Jazz-­‐Meeting "Banff" in Kanada teil und belegte den zweiten Platz bei der Audition des Theolonius Monk Institute of Jazz in LosAngeles. Mareikeist MEINL-­‐EndorserinfürBecken und Sticks.

Hier kommt einiges an alten und neuen Freundschaften zusammen. Johannes Ludwig und Mareike Wiening spielten schon 2010 und 2011 intensiv zusammen und nahmen ein Album auf. Mareike ging dann nach New York City und bliebt sechs Jahre dort, Johannes zog es nach Köln. Der gebürtige Duisburger Calvin Lennig und Johannes wiederum kennen sich sowohl durch die Musikhochschule Köln als auch durch die Jazzszene in NRW. Mareike Wiening ist mittlerweile wieder nach Deutschland zurück gekehrt und wohnt seit Sommer 2019 ebenfalls in Köln. Es wird also Zeit, diese drei weit gereisten Musiker in einem Projekt zusammen zu bringen und ihre Lieblingsmusik spielen zu lassen- Jazz vom Feinsten, ohne Umschweife und Künstlichkeit, aber durch die Mitte!

Location
DEU
zurück