real live jazz

Simon Below Quartett

November/19 19:30  Uhr  ABS
event image

Junge Kölner Jazz-Szene

nahezu unerschöpflich, überzeugend, professionell ...

Adjektive die auch auf das Simon Below Quartett zutreffen. Die vier Musiker studieren Jazz an der HfMT, Hochschule für Musik und Tanz, in Köln. 

Ihr Zusammenspiel ist mal extrovertiert energetisch, mal melancholisch minimalistisch! Simon Belows Kompositionen lassen seinen Mitspielern große Freiheiten sich zu entfalten.

Im März 2017 gewann das Quartett ein Stipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken - Stiftung. Ihre Debut-CD ist bereits im Kasten. Release: Juni 2018 bei Doublemoon Records "Jazz thing Next Generation"

Offen gehaltene Kompositionen garantieren Hochspannung sowohl beim Publikum als auch immer wieder aufs Neue bei den Musikern selbst.

Simon Below: "Nicht alles von A bis Z in einer Komposition festzuhalten ist für den Sound der Band elementar. Prozesse der Improvisation und Kommunikation sollen nicht durch zu viele Vorgaben gestört werden."

Der hohen Kunst der Improvisation werden so keine Grenzen gesetzt. Spontan eingebundene Duo-Passagen machen das blinde Verständnis der Bandmitglieder untereinander hörbar.

Im Rahmen der Reihe Real Live Jazz im ABS spielt das Simon Below Quartett das ersten Mal.

Simon Below Quartett youtube   - Celosia | Wailing Wind´s Story | Late Mate

Simon Below Quartett soundcloud  - All To Soon (Duke Ellington) | Day Dream (Duke Ellington) | Wailing Wind´s Story

zur Real Live Jazz Seite von Simon Below Simon Below - piano  -
artist image

Der 22-jährige Jazz-Pianist Simon Below aus Köln begann bereits im Kindesalter mit dem Klavierspielen. Als junger Teenager entdeckte er den Jazz für sich.

Vor Beginn seines Studiums an der Kölner Musikhochschule genoss er Unterricht bei Tae-Sung Chung an der Dom-Musikschule-Xanten. Dort lernte er viel in puncto Improvisation, Harmonie und Gehör.

Nun nimmt er Unterricht bei Prof. Hendrik Soll und Hubert Nuss.

Im Jahr 2017 gewann er den Steinway-Förderpreis NRW.

Im Jahr 2016 gründete Simon Below sein nach ihm benanntes Quartett, mit welchem er in 2017 das Werner Richard - Carl Dörken Stipendium gewann.

Außerdem wird im Juni 2018 sein Debut-Album erscheinen, das er ebenfalls mit seinem Quartett aufgenommen hat.

zur Real Live Jazz Seite von Fabian Dudek Fabian Dudek - saxophone  -
artist image

Fabian Dudek (11.07.1995) is a german saxophonist and composer.

Presently he studies in Cologne at "Hochschule für Musik und Tanz Köln" with Roger Hanschel, Frank Gratkowski, Dieter Manderscheid and Sebastian Gramss.

From summer 2012 until winter 2013 he was a pre college student in Mainz in the class of Denis Gäbel.

Since 2016 Fabian is a member of the German Youth Jazz Orchestra BuJazzO.

In 2016 Fabian and his band "The WhereMe?!" received a scholarship for jazz artists (Arbeitsstipendium der Stadt Frankfurt).

In 2015 he received "Kulturförderstipendium der Stadt Rüsselsheim"

In June 2014 he received a first price with full points during the 29th jugend jazzt competition.

Fabian played with musicians as Tobias Hoffmann, Robert Landfermann, Jonas Burgwinkel, Sebastian Sternal, Philip Zoubek, Rainer Böhm, Nils Tegen, Benjamin Schäfer, Hendrik Soll, Denis Gäbel, Klaus Heidenreich ...

In the past he played on national and international festivals and locations as Moers Festival, Jazzfest Bonn, Klaipeda Jazz Festival, Kölner Philharmonie, Loft, Jazz-Fabrik Rüsselsheim ...

Fabian played concerts in France, Germany, Switzerland, the Netherlands, Lithuania, Ecuador and India.

zur Real Live Jazz Seite von Yannik Tiemann Yannik Tiemann - bass  -
artist image

Yannik Tiemann, geboren 1990 in Bielefeld und aufgewachsen in Köln, begann seine musikalische Laufbahn mit 9 Jahren am Klavier bevor er mit 14 Jahren den Bass für sich entdeckte.

Beim spielen in diversen Bands fand er schnell gefallen am Komponieren eigener Stücke und brachte diese Leidenschaft auch in den ersten Jazz-Combos ein, mit denen er spielte.

Von Oktober 2012 bis Juli 2015 studierte Yannik E-Bass und Kontrabass bei Achim Seifert und Sebastian Gramss am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.

Seit Oktober 2015 studiert er Kontrabass bei Dietmar Fuhr und Jonas Burgwinkel an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Mit den Bands "der weise Panda" und "Bodosapiens" gewann er in den Jahren 2015 und 2016 jeweils den 1. Platz des "Sparda Jazz Award" und spielte auf Jazz-Festivals in Deutschland (Elbjazz, Burghausen) und im Ausland (Oslo Jazz-Festival).

Mit der Band "Simon Below Quartett" ist er seit 2017 Stipendiat der "Dr. Carl Dörken-Stiftung".

zur Real Live Jazz Seite von Jan Philipp Jan Philipp - drums  -
artist image

Jan Philipp, am 10.08.1994 in Frankfurt am Main geboren, lebt seit 2014 in Köln und studiert derzeit Jazz-Schlagzeug bei Prof. Jonas Burgwinkel an der dortigen HjMT Köln.

Er ist Mitglied in zahlreichen Bands und Ensembles, gewann 2016 den Jazzpreis der Stadt Frankfurt mit seiner Band "THE WHEREME?!" und leitet seit 2017 zudem sein eigenes Trio.

Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück