real live jazz

Bastian Stein & Friends

November/162014 19:30  Uhr  ABS
event image

Bastian Stein & Friends. Ein Trompeter und Flügelhornspieler bringt drei Freunde mit auf die Bühne und lässt sich von ihnen nett begleiten, während er Publikum und Freunde kurzerhand an die Wand nagelt beziehungsweise bläst. Beide Instrumente bringen dafür alle Voraussetzungen mit sich, dass es aber genau so nicht sein wird, dafür steht Bastian Stein. Bastian Stein ist der Gesamtklang der Band wichtig, es geht ihm nicht darum sich als Solist begleiten zu lassen. Sein Weg ist abzuwarten, zu schauen, was die anderen machen, dann erst seinen eigenen Senf dazugeben.  Stein: „… manchmal hört mein einfach zu und sagt nichts, manchmal haut man auf den Tisch und sagt den anderen die Meinung.“ Also doch an die Wand nageln? Mitnichten, Bastian Stein möchte eigentlich dahin, dass es im klassischen Sinn keine Soli mehr gibt und alle gleichermaßen an der Musik beteiligt sind. Bastian Stein & Real Friends.

zur Real Live Jazz Seite von Bastian Stein Bastian Stein - trumpet  -
artist image

Bastian Stein wurde als Sohn einer Künstler- und Musikerfamilie geboren. Seit seinem fünften Lebensjahr wohnt er in Wien. Bereits als Zehnjähriger durfte Stein als Gasthörer die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien besuchen.

Mit fünfzehn Jahren begann er dort sein Trompetenstudium. Anschließend studierte er bei Ack van Rooyen in Amsterdam. 2005 erhielt er als Preisträger des Hans Koller Preises ein Stipendium in New York, worauf 2006 ein Jahr Privatunterricht bei dem renommierten Trompetendozenten Bo Nilsson folgte.

Zwischen 2003 und 2005 spielte Stein in vielen zum Teil international bekannten Formationen, wie dem Bundesjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, mit dem er durch Mittel- und Osteuropa tourte.

Danach gehörte er schnell zum festen Bestandteil der österreichischen Jazzszene, wirkte mit beim Joris Dudli Sextett, im Martin Reiter Oktett, oder in der Robert Bachner Big Band.

2010 veröffentlichte Bastian Stein mit "Gravity Point" sein Debütalbum "Grounded".

2013 veröffentlichte er mit der Formation "Bastian Stein Group", mit Pablo Held -  piano,  Matthias Pichler -  bass,  Tobias Backhaus - drums, sein zweites Album "DIEGESIS" (Pirouet).

Neben seinen eigenen Projekten war er mit Bastian Stein/Jure Pukl CROSSFRONT 2011 auf Europatournee. 

Bastian Stein wohnt seit Mitte 2013 in Köln.

zur Real Live Jazz Seite von Lars Duppler Lars Duppler - piano  -
artist image

Studium an der Musikhochschule Köln bei Hans Lüdemann, John Taylor und Bill Dobbins. Abschlussprüfung Instrumentalpädagogik Jazzklavier 2002 (künstlerische Abschlussprüfung mit der Note 1,0). 2000/2001 Erasmus-Stipendium, Studium am Conservatoire de la musique in Paris bei Daniel Humair und Francois Théberge. Workshops mit Phil DeGreg, Paul Bley, Kenny Werner und Joachim Kühn. Mitglied des Landesjugend-Jazzorchesters NRW (1997-2000, Tourneen in China und der Türkei), Mitglied des European Youth Jazz Orchestras (2000, Tournee in Südost-Europa).

Preise und Wettbewerbe:

  • 3. Platz beim "Neuen Deutschen Jazzpreis" 2008 mit "Alliance Urbaine"
  • Finalist Martial Solal Klavierwettbewerb Paris 2006
  • Stipendiat des Landes NRW an der Cité international des Arts/ Paris 2006
  • Jazzförderpreis der Stadt Köln (Horst und Gretl Will Stipendium) 2003
  • Finalist Martial Solal Klavierwettbewerb Paris 2002
  • Finalist Montreux Jazzpiano Competition 2001
  • Preisträger DaimlerChrysler Jazz Contest 2000

zur Real Live Jazz Seite von David Helm David Helm - bass  -
artist image

Foto by Gerhard Richter

David Helm (Jahrgang ’90) wurde mit neun Jahren langjähriges Mitglied der Limburger Domsingknaben. Die Mitwirkung ermöglichte ihm einen Einblick in viele Jahrhunderte der Musikgeschichte, sowie Solopartien in “Die Zauberflöte” an der Kölner Oper und dem “Chichester Psalm” von Leonard Bernstein.

Nach dem Abitur folgte von 2009 bis 2011 ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M.
Seit 2011 studiert er bei Prof. Dieter Manderscheid Kontrabass an der Musikhochschule Köln.

2012/13 war David Mitglied im Bundesjazzorchester (BujazzO).
Mittlerweile ist er ein fester Bestandteil der Kölner Jazzszene. Er spielte und spielt mit Musikern wie Jonas Burgwinkel, Jürgen Friedrich, Kurt Elling, Niels Klein, Florian Ross, Barre Phillips, Matthias Nadolny, Sebastian Sternal u.v.a.
Er spielte auf Festivals wie dem Curitiba Jazzfestival, Saint-Louis Jazzfestival (Senegal), NorthSea Jazzfestival, Winterjazzfestival Köln, Bonner Jazzfest, Deutsches Jazzfestival Frankfurt a.M., Jazzrally Düsseldorf, Moers Jazzfestival.
Konzertreisen führten ihn u.a. nach Brasilien, Mexiko, USA, Canada, Senegal, Guinea-Bissau, Frankreich, Finnland, Bosnien-Herzegowina.

David war Stipendiat der Con Moto Foundation Frankfurt a.M., 1. Preisträger bei Jugend Jazzt auf Landes- und Bundesebene und 2. Preisträger des Sparda-Jazz-Awards 2012.

zur Real Live Jazz Seite von Thomas Sauerborn Thomas Sauerborn - drums  -
artist image

Photo: Gerhard Richter

  • Geb. 28. August 1987 in Nürtingen.
  • Klavierunterricht ab dem sechstem Lebensjahr
  • Schlagzeugunterricht ab dem neuntem Lebensjahr
  • Seit dem 13. Lebensjahr erste Erfahrungen in lokalen Pop/Rock-, Irish Folk-, Musical-, Jazz- und Big Bands.
  • Erster Preis Solowertung "Jugend Jazzt" Hessen 2006
  • 2007-2010 Schlagzeuger bei "Kicks'n'Sticks" LandesJugendJazzOrchester Hessen
    CD-Produktionen Corazon Latino Especial und Tribute to Kenny Napper
  • 2007 Erster Platz "Jugend Jazzt" Hessen mit Band "Besaxung"
  • 2008 Erster Preis (CD-Produktion Deutschlandfunk) "Jugend Jazzt" Bundesentscheid Hannover mit "Besaxung"
  • 2008-2010 Studium am Conservatorium van Amsterdam bei Marcel Serierse und Martijn Vink
  • seit 2010 Studium Musikhochschule Köln bei Prof. Michael Küttner, Prof. Jonas Burgwinkel und Prof. Henning Berg
  • 2010-2011 Mitglied BundesJazzOrchester "Bujazzo"
  • 2012 Album-Veröffentlichung "Besaxung" Hotzenwald bei "Bertholt Records" Bremen
  • 2014 Album Veröffentlichung "Raeume" mit "MAKKRO" - Label "Fuhrwerk Musik"
  • Tourneen nach Frankreich, Litauen, Südkorea, Vietnam, Jordanien, Libanon, Syrien, Palästina, China, Palau, Philippinen und USA
  • Konzerte mit Claudio Roditi, Joe Gallardo, Jiggs Wigham, Herb Geller, Josee Koning, Jeff Cascaro, Jan Wessels, Steffen Schorn, Madeline Bell, New York Voices, Gwilym Simcock u.a.
  • Dozent Jazzworkshop Limburg, Regionaler Jazzworkshop Trier, Big Band Workshop Damaskus/Syrien
Location
A B S

www.absresto.de
Restaurant, Bar und Club
Gottesweg 135
50939 Köln - Klettenberg
Stadtplan
Straßenbahn Sülzburgstr. - Linie 18

A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135
zurück