real live jazz

Sebastian Sternal

artist image

Sebastian Sternal (*1983)

Preisträger ECHO Jazz 2013; Concours piano jazz Martial Solal 2010 (Paris); WDR Jazzpreis 2007 (Köln); Studium Jazzklavier und –Komposition in Köln und Paris, u.a. bei Hubert Nuss, Joachim Ullrich, Hervé Sellin und John Taylor; langjähriges Mitglied und Dozent im Bundesjazzorchester (Peter Herbolzheimer). Sebastian Sternal hat mit Jazzgrößen wie Dee Dee Bridgewater, David Binney oder John Riley zusammengearbeitet; Konzertreisen führten ihn bereits in die USA, nach Namibia, Südafrika, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Polen, Bulgarien und Albanien.

Mit seinem Trio hat er zwei Alben veröffentlicht, 'Eins' (2009) und 'Paris' (2010), und spielt u.a. im Quartett 'Die Verwandlung' mit dem Trompeter Frederik Köster und im Duo mit den Saxophonisten Claudius Valk und Will Vinson (New York). Sein Projekt „Sternal Symphonic Society“ (Traumton Records 2012) vereint herausragende junge Musiker aus Jazz und Klassik in einer 11-köpfigen„ symphonischen Combo“.

Sternal lehrt Jazz-Theorie und -Klavier an der Musikhochschule Köln und ist als Professor für Jazzklavier an der Hochschule für Musik Mainz tätig.

Instrument: piano

real live jazz Konzerte mit Sebastian Sternal

arrow Februar/092014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Silvio Morger Quartett
event image

Silvio Morger war mit weit über 100 Auftritten im letzten Jahr ständig auf Achse, ging auf Tour mit dem "Volker Engelberth Trio" und dem "Max Frankl Sextett".  Er spielte mit den "Duisburger Symphonikern" und über das ganze Jahr verteilt Konzerte mit dem "Maxime Bender Quartett" und "Maxim Bender Orchestra", dem"Matthias Schriefl Trio", dem "Lucas Leidinger 5tet", dem "Clemens Orth Trio", der "Hannah Köpf Band", um nur einige wenige zu nennen.

Seit den 18. Hildener Jazztagen, an denen er mit seinem Quartett teilnahm, ist Silvio Morger Preisträger des Wilhelm - Fabry Förderpreises 2013.

Mit dem "Malte Dürrschnabel Quartett" spielte er auch 2013 in den "Topaz Audio Studios" in Köln eine CD ein.

Anfang 2014 folgen Studioaufnahmen für die neue "Maxim Bender Quartett" Scheibe unter dem Label "Laborie Jazz". Mit dabei war auch das heutige Bandmitglied Sebastian Sternal (Piano). Erscheinen werden die CDs im Herbst.

Das "Silvio Morger Quartett" formierte sich schon während seiner Studienzeit und war 2009 Teil seines an der HfMT Köln absolvierten Diploms. Neben Standards werden Eigenkompositionen von Silvio Morger im Vordergrund stehen, die soweit, zumindest unter eigenem Namen, noch nicht den Weg ins Studio gefunden haben. 

Das Hildener Preisgeld wird laut eigener Aussage schon einmal genau dafür verwandt werden. Unsererseits sind CD Release Konzerte immer sehr willkommen. Sie haben, so wie der Ausnahmeschlagzeuger Silvio Morger, doch immer etwas Besonderes.

Christoph Möckel tenor sax 
Sebastian Sternal piano 
Matthias Akeo Nowak bass 
Silvio Morger drums 

arrow Dezember/152013 19.30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Gessler/Sternal/Rynkowski
event image

Ralf Gessler, Sebastian Sternal und Florian Rynkowski spielen auf. Mit Schlagzeug, Rhodes und Bass. Es wird was angeboten, ausprobiert, zugehört, entwickelt. Manchmal wird drauf los gespielt. Miteinander, gegeneinander, für einander. Ansonsten gibt´s Neues, Altes, Geborgtes und Eigenes. Blaues. Jedoch ohne Brautwalzer. Dabei?

Ralf Gessler drums 
Sebastian Sternal piano 
Florian Rynkowski bass 

arrow Dezember/182011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Klaus Heidenreich Quartet

Das "Klaus Heidenreich Quartet" setzt sich aus Newcomern der Kölner 
Jazz-Szene zusammen. Der Bassist Robert Landfermann, der 
Schlagzeuger Jonas Burgwinkel und der Pianist Sebastian Sternal haben gerade republikweit für Aha-Effekte gesorgt, so dass ihre Namen nicht mehr nur Geheimtipps in gewöhnlich gut informierten Kreisen sind. Alle drei Musiker haben den WDR-Jazzpreis in der Tasche. Dennoch treten sie nicht wie eine Preisträgerband auf.

Das Quartet ist eine moderne Band und hat einen breiten musikalischen Background. Zwischen Jazz-Tradition und Moderne ist die Musik geprägt vom Gespür der vier Musiker füreinander. 

Die Debut-CD "Travel Notes" ist in der Reihe "JAZZthing-Next Generation" bei dem Lable Double Moon im Frühjahr 2011 erschienen.

 

 

Klaus Heidenreich trombone 
Sebastian Sternal piano 
Robert Landfermann bass 
Jonas Burgwinkel drums 

zurück
Liste aller Musiker