real live jazz

Frederik Köster

artist image

Frederik Köster (geb. 14.10.1977) studierte in Detmold Schulmusik und in Köln Jazz-Trompete und Jazz-Komposition/Arrangement.

Seit 2007 ist Frederik Köster Professor für Jazz-Trompete an der Institut für Musik der Hochschule Osnabrück und hat seit 2010 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Frederik Köster erhielt im September 2006 beim Jazz Hoeilaart International Contest in Belgien den Preis für den besten Solisten. 

Das Frederik Köster Quartett erhielt am 14.02.2009 den neuen deutschen Jazzpreis in Mannheim. Der Preis für den besten Solisten ging ebenfalls an Frederik Köster.

Im Mai 2010 erhält er für sein Album “ZEICHEN DER ZEIT” den ECHO JAZZ in der Kategorie Instrumentalist des Jahres national – Blechblasinstrumente/Brass!

Frederik Köster erhielt am 29.10.2010 den WDR Jazzpreis in der Kategorie “Improviastion”!

Im Januar 2013 wurde Frederik in Münster mit dem Westfalen Jazzpreis 2013 ausgezeichnet!

Frederiks aktuelles Projekt heißt Die Verwandlung. Mit dabei sind Sebastian Sternal (Klavier), Joscha Oetz. (Kontrbass) und Jonas Burgwinkel (Schlagzeug).

2009 gründete Frederik Köster zusammen mit Tobias Hoffmann, Niels Klein, Pablo Held, Jonas Burgwinkel, Robert Landfermann und Tobias Christl das Jazzkollektiv KLAENG.

Instrument: trumpet

real live jazz Konzerte mit Frederik Köster

arrow Juni/072015 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Köster / Lorenzen / Rynkovski / Arends
event image

Kurzfristige Programmänderung. Das Philipp Brämswig Trio kann nicht spielen. Der Leader Philipp Brämswig ist erkrankt. Florian Rynkovski (bass) und Fabian Arends (drums) wollen sich den Gig jedoch nicht entgehen lassen und haben mit Christian Lorenzen (Piano) und Frederik Köster (Trompete) zwei ihrer Kölner Kollegen zum Konzert eingeladen.

Frederik Köster trumpet 
Christian Lorenzen piano 
Florian Rynkowski bass 
Fabian Arends drums 

zurück
Liste aller Musiker