real live jazz

Pablo Held

artist image

Photo Gerhard Richter

Pablo Held (*27.12.1986) wuchs in einer Musikerfamilie in Hagen auf. Schon früh kam er durch seine Eltern in Berührung mit Musik verschiedener Herkunft. Als vierjähriger bekam er ersten Schlagzeugunterricht, mit zehn Jahren wechselte er zum Klavier und mit 18 begann er sein Jazzklavierstudium in Köln bei John Taylor und Hubert Nuss.

Pablo machte vor allem mit der Musik seines Trios auf sich aufmerksam, ist aber auch als Sideman in verschiedenen Projekten in der europäischen Jazzszene aktiv. Es ergaben sich bereits Zusammenarbeiten mit Dave Liebman, Jasper Blom, Till Brönner, Johannes Enders, Jochen Rückert, Uli Beckerhoff, Ignaz Dinné, Eric Vloeimans, Nicolas Thys, Matthias Nadolny, Claudio Puntin, Claus Stötter, Manfred Schoof, Julian Argüelles, WDR BigBand, NDR Bigband, Paul Heller, Henning Sieverts, Dre Pallemaerts und Nils Wogram.

Konzertreisen führten Pablo nach USA, England, Schweden, Finnland, Kolumbien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Polen, Griechenland, Bulgarien, Dänemark, Italien, Spanien, Russland, Tschechische Republik, Norwegen, Slowakei, Holland, Schweiz, Irland, Österreich, Luxemburg und Serbien.

Pablo Held hat bis jetzt 4 CDs auf dem Münchner Label Pirouet Records veröffentlicht und sein Trio mit Bassist Robert Landfermann und Schlagzeuger Jonas Burgwinkel gastierte auf internationalen Festivals wie dem London Jazzfestival, Berlin Jazzfest sowie dem North Sea Jazzfestival.

Pablo wurde 2009 mit dem Westfalen-Jazzpreis und 2011 mit dem WDR Jazzpreis in der Kategorie “Improvisation” geehrt.

2012 erhielt Pablo das Horst und Gretl Will Stipendium der Stadt Köln.

“Pablo Held ist zur Zeit einer der wenigen jungen Pianisten, die mit klarem Kopf und freiem Geist Bühne oder Studio betreten. Schon heute ist Pablo Held nicht nur ein fantastischer, höchst inspirierter Pianist, sondern bringt mit seinem Schaffen die lebendige deutsche Jazzszene zum ‘Glühen’!”
Thomas J. Krebs, Jazz Zeitung

“Pablo Held hat sich mit seinem Trio in den letzten Jahren zu einem der Hoffnungsträger des Genres entwickelt.”
Stefan Hentz, Die Zeit

 

Instrument: piano

real live jazz Konzerte mit Pablo Held

arrow April/022017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Albert Vila "The Unquiet Sky"
event image

Albert Vila hat sein neustes Album in New York City aufgenommen, umgeben von einigen der derzeit herausragenden Musikern der New Yorker Szene: Jeff Ballard - drums, Aaron Parks - piano und Doug Weiss - bass.

Heute stellt Albert Vila sein neustes Album "The Unquiet Sky" in Köln vor, umgeben von einigen der derzeit herausragenden Musikern der Kölner Szene: Fabian Arends, Pablo Held und Robert Landfermann.

"Barcelona is his hometown, and Brussels is now his base, but for his fourth album Vila recorded in Brooklyn. The compositions are all his and included is ‘Gym Jam’, the tune that won him first prize in the Dutch Jazz Competition of 2004."
-
Peter Bacon JazzWise

"Vila’s latest CD features long, tightly composed works, interspersed with shorter pieces of solo guitar. He starts from relatively simple lines, which become increasingly faster and more complex as the song progresses. The tonality of Vila’s guitar ranges between the aggressive, hard, and fast, to the lyrical and “soft”. In other words, the man knows how to mix things up."
- Marc Van de Walle/ Jazzmozaiek Magazin Belgien

"Albert Vila manages to sculpt musical creations that speak to the senses and soul, and provide a window into his own unique world." 
-
Dan Bilawsky ALL About Jazz

Albert Vila Homepage

"Therefore" Soundcloud
"New Deal" Soundcloud

CD Review:  Fresh Sound New Talent
CD Review: Jazz Guitar Society

Albert Vila guitar 
Pablo Held piano 
Robert Landfermann bass 
Fabian Arends drums 

arrow August/102014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

The Music of Charlie Parker
event image

Anfang der vierziger Jahre erschöpfte sich der damals nicht nur in den USA enorm populäre Swing. Gelangweilt von klischeehaften Arrangements und stereotypen Harmonien suchte Charlie Parker mit anderen jungen Musikern nach neuen musikalischen Wegen, die mehr kreative Entfaltung zuließen. Dieser Schritt machte ihn zum Schöpfer und herausragenden Interpreten des Bebop, mitunter zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Musiker in der Geschichte des Jazz.

Zum Gig heute Abend: welche historische Jazz Größe auch immer mit einem Tribut geehrt würde, Langeweile ist mit dieser Besetzung definitiv ausgeschlossen.

Pablo Held piano 
Riaz Khabirpour guitar 
Fabian Arends drums 
Matthias Akeo Nowak bass 

arrow Mai/122013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Held Khabirpour Lutz Rehmann
event image
Pablo Held piano 
Riaz Khabirpour guitar 
Oliver Lutz bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Januar/062013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Oliver Lutz Quartett
event image

Verlegt in die Kölsch Kultur, vom ABS 80 Meter Richtung Luxemburger Straße.

Das Oliver Lutz Quartett ist das neuste Projekt des Bassisten Oliver Lutz. Frisch formiert mit Musikern aus Köln und Berlin geht diese Band auf musikalische Reise zwischen Freiheit, Experimentierfreude und Ekstase. Die Anlaufpunkte liefern Kompositionen von Oliver Lutz, die jegliche Offenheit zulassen, die Musik im Moment zu kreieren und zu erleben.

Der Auftritt in der Kölsch Kultur steht ganz im Zeichen der im Januar stattfindenden Studioaufnahmen für das Debut-Album "Signal".

Oliver Lutz bass 
Pablo Held e-piano
Christoph Möckel tenor sax 
Moritz Baumgärtner drums 

zurück
Liste aller Musiker