real live jazz

Hendrika Entzian

artist image

Hendrika Entzian, studierte Kontrabass in Hamburg und Köln. Neben ihrer Tätigkeit als Sideman in verschiedenen Kölner Projekten entwickelte sich das Komponieren als wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit, weswegen sie einen Master in Jazz Arrangement / Komposition ebenfalls an der Musikhochschule absolvierte, den sie mit Bestnoten abschloss.

Ihr Quartett, das "Hendrika Entzian Quartett". (Matthew Halpin: sax, Simon Seidl: p, Fabian Arends: dr) veröffentlichte im April 2015 beim Berliner Label Traumton ihre Debut-CD "Turnus", auf ihr featuren sie die Hamburger Gitarristin Sandra Hempel.

Hendrika schreibt und arrangiert regelmäßig für große Besetzungen wie dem Kölner Subway Jazz Orchestra, ihre Komposition "Weekdays" wurde beim BujazzO Kompositionswettbewerb 2016 in das Programm "Zukunftsmusik" aufgenommen.

Hendrika Entzian ist Preisträgerin des Hansjürg-Hensler Jazzwettbewerb, ihre Komposition "Krance" erreichte das Finale des internationalen Kompositionswettbewerb Kattowice.

Sie erhielt ein Stipendium für Musikerinnen der Musikhochschule Köln und ist zurzeit im Rahmen einer "Artist in progress - Förderung" an der Musikhochschule Köln tätig.

Instrument: bass

real live jazz Konzerte mit Hendrika Entzian

arrow Mai/20 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Heiko Bidmon´s Ballroom Club
event image

Die Musik des John Kirby Sextet ist heutzutage wahrscheinlich nur noch den frenetischsten aller Swingenthusiasten ein Begriff. Dabei war die „Biggest Little Band in the Land“ ab 1939 mit ihrem Steady Gig im New Yorker Onyx Club über 2 ½ Jahre lang die bekannteste Band auf der West 52nd Street. Die prominenten Mitglieder spielten zum Beispiel in Duke Ellingtons Orchester oder auch später mit Louis Armstrong.

Herausstechend sind die dicht orchestrierten, agilen und wohlüberlegten Arrangements, womit sich der Sound der Truppe vom Thema–Soli–Thema-Aufbau anderer Swingensembles deutlich unterscheidet. Hinzu kommt das elegante Zusammenspiel von Trompete, Klarinette und Altsaxophon, das etwas an den Cool Jazz erinnert, der allerdings erst etwa 10 Jahre später zur Blühte reift.

Ohne diese persiflieren zu wollen, wird sich spielfreudig und virtuos auch mal an Stücken von Beethoven, Chopin, Grieg, Donizetti, Dvorak, Schubert oder Tschaikowski bedient.

Das Ergebnis ist ein einzigartiger, anspruchsvoller, aber unterhaltsamer Bandsound, der nicht nur den Swingpuristen begeistert, sondern auch von Jazzneuling bis Avantgardehörer jedes Publikum mitreißt.

Heiko Bidmon clarinet
Heidi Bayer trumpet 
Johannes Ludwig alto saxophone
Gero Koerner piano 
Hendrika Entzian bass 
Dominik Raab drums 

arrow November/062016 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Schultz4
event image

Die Musik der vier Wahlkölner versteht sich als Hommage an Ostfriesland, die Heimat des Bandleaders und Namensgebers Frank Schultz. Mal rau und wild, mal melancholisch, spiegelt sich die Weite dieses Landstriches in den Kompositionen und Improvisationen der Musiker wieder. Moderne mit deutlichem Bezug zur Tradition.

Frank Schultz guitar 
Moritz von Kleist saxophone 
Hendrika Entzian bass 
Thomas Wörle drums 

arrow Oktober/232016 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Birds on Chandeliers
event image

Die Set List steht : Re: Stacks* - Bon Iver  | Scars On Land* - Kings of Convenience | Morning Bell * Scatterbrain * I Will * Pyramid Song *– Radiohead | Was Jazzer sonst so hören und auch spielen. Dazu Originals von Lennart Schnitzler, Hendrika Entzian und Riaz Khabirpour.

Lennart Schnitzler trumpet 
Riaz Khabirpour guitar 
Hendrika Entzian bass 
Silvio Morger drums 

arrow September/132015 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Hendrika Entzian Quartett
event image

Hendrika Entzian, geboren 1984 in Kiel, studierte zwei Jahre Jazz Kontrabass in Hamburg bei Lucas Lindholm und zog 2009 nach Köln um dort ihr Studium an der Musikhochschule 2012 abzuschließen, wo sie Unterricht bei Dieter Manderscheid, Dietmar Fuhr, Sebastian Sternal und Jonas Burgwinkel erhielt. Ab Oktober 2013 studiert sie im Masterstudiengang Jazz Arrangement/Komposition ebenfalls an der Kölner Musikhochschule bei Joachim Ullrich.

Just vor drei Tagen, am letzten Mittwoch dem  09. September 2015,  hat Hendrika ihren Master of Music mit einem Abschlußkonzert im altehrwürdigem „Club Subway“, Heimstätte des „Subway Jazz Orchestra“, perfekt gemacht.

Homepage: Hendrika Entzian

Maxi Jagow alt saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Hendrika Entzian bass 
Fabian Arends drums 

arrow April/272014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Frank Schultz Quartett
event image

Die Musik der vier Wahlkölner versteht sich als Hommage an Ostfriesland, die Heimat des Bandleaders und Namensgebers Frank Schultz. Mal rau und wild, mal melancholisch, spiegelt sich die Weite dieses Landstriches in den Kompositionen und Improvisationen der Musiker wieder. Moderne mit deutlichem Bezug zur Tradition.

Frank Schultz guitar 
Moritz von Kleist saxophone 
Hendrika Entzian bass 
Thomas Wörle drums 

arrow Dezember/012013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Thesa´s Film
event image

Thesa´s Film auf Tour

Sept. 22 - Walzwerk in Pulheim
Sept. 24 - SFZ in Oberlichtenau
Seot. 25 - Landesmusikgymnasium Dresden
Sept. 27 - Blue Note Dresden
Sept. 28 - Telegraph Leipzig

Dez. 01 - ABS Köln
Dez. 12 - Domicil Dortmund

Die vier Kölner Musikerinnen spielen seit Januar 2012 zusammen. Das Quartett spielt ausschließlich gemeinsam erarbeitete Eigenkompositionen.

Theresia Philipp :"Unsere Ohren sind offen für jegliche Art der Musik und so versuchen wir unseren eigenen Stil und Bandsound zu entwickeln, dennoch würde ich unsere Musik ein wenig experimentell und sehr leidenschaftlich, gefühlvoll beschreiben. Doch Worte richten im Endeffekt wenig aus."

Theresia Philipp saxophone 
Constantin Krahmer piano 
Hendrika Entzian bass 
Thomas Sauerborn drums 

arrow März/032013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Hendrika Entzian Quartett feat. Sandra Hempel
event image

Die Musik des Quartetts um die Bassistin Hendrika Entzian verbindet Melodien, Basslines und Improvisationen. Die Stimmen der Musiker verweben sich zu einem Ganzen, ohne dass sich der Einzelne beweisen muss. Das Ergebnis: Eine Musik fern von Floskeln, die auf interaktives Zusammenspiel setzt. Als Gast gesellt sich die Gitarristin Sandra Hempel zu Hendrikas Quartett.

Hendrika Entzian Quartett anhören.

Hendrika Entzian bass 
Sandra Hempel guitar 
Maxi Jagow alt saxophone 
Simon Seidl piano 
Fabian Arends drums 

arrow Januar/152012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Hendrika Entzian Quartett

Das sind vier junge Musiker, die zu einer Hälfte aus dem Norden (Hamburg, Kiel), zur anderen Hälfte aus dem Süden (München, Luzern) stammen, sich auf halber Strecke in der lebendigen Kölner Jazzszene kennengelernten und sich von ihr haben mitreißen lassen.

Die Musik des Quartetts um die Bassistin Hendrika Entzian verbindet Melodien, Basslines und Improvisationen gekonnt, sodass sich die Stimmen der Musiker zu einem Ganzen verweben, ohne dass sich der Einzelne beweisen muss. So entsteht eine Musik fern von Floskeln, die auf interaktives Zusammenspiel setzt und sich auf eine kreative Reise in Fahrt setzt.

Hendrika Entzian bass 
Maxi Jagow alt saxophone 
Simon Seidl piano 
Dominik Mahnig drums 

arrow Dezember/112011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Sebastian Degen Q5

Um den Saxophonisten Sebastian Degen formieren sich fünf Kölner Musiker zu einem interessanten Quintett. Ohne sich stilistischen Zwängen zu unterwerfen, versuchen die fünf jungen Musiker unbefangen, durch die pure Lust und Spielfreude an hausgemachter Jazzmusik einen gemeinsamen Bandsound zu entwickeln. Die vielfältigen musikalischen Vorlieben zeigen sich nicht nur in den ausdrucksstarken Eigenkompositionen des Bandleaders, sondern auch in den originell arrangierten Jazzstandards. 

Sebastian Degen saxophone 
Tim Hepburn trombone 
Simon Seidl piano 
Hendrika Entzian bass 
Thomas Sauerborn drums 

arrow April/212011 19:00
Wallraf Richartz Museum
DEU Cafe Restaurant Martinstr. 39 50667 Köln

Jagow/Entzian/Sauerborn/Khabirpour

Tenorist Maximilian Jagow spielt mit warmen, beseeltem Ton. Unterstützt wird er durch eine junge, überaus talentierte Rhythmusgruppe, die er durch das gemeinsame Studium an der Hochschule für Musik Köln bestens kennt.

Maxi Jagow alt saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Hendrika Entzian bass 
Thomas Sauerborn drums 

zurück
Liste aller Musiker