real live jazz

Michael Bohn

artist image

Ich lebe als freiberuflicher Kontrabassist in Köln und bin in verschiedensten Besetzungen und Genres aktiv.

Ich hatte bereits die große Freude mit Künstlern wie Verneri Pohjola, Uli Beckerhoff, Matthias Nadolny, Charlotte Greve, Martin Classen, Wolfgang Bleibel, Ed Kröger oder den Bremer Philharmonikern zusammen zu spielen und habe auf verschiedensten musikalischen Konzertreisen große Teile Europas sowie Kamerun und Madagaskar besuchen dürfen.

Studiert habe ich den Kontrabass sowohl im Jazz als auch in der klassischen Musik an der Hochschule für Künste Bremen und der Sibelius Akademie in Helsinki bei Detlev Beier, Stefan Adelmann, Ville Herrala und Antti Lötjönen.

Zudem habe ich Einzelunterricht bei großartigen Musikern wie Larry Grenadier, Marc Muellbauer, Jussi Kannaste, Sebastian Gramss und vielen weitern genossen.

Instrument: bass

real live jazz Konzerte mit Michael Bohn

arrow Februar/09 19:30 ABS
DEU

ABGESAGT - Frank Wunsch & Friends
event image

ABGESAGT - nur ein Orkan kann uns stoppen! Der freie Eintritt behält seine Gültigkeit!

Der Pianist Frank Wunsch sieht sich als begeisterter Lehrer. Studierende jeden Alters, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, sind willkommen. Bandarbeit vom Duo bis zur Big Band ist ebenso eine Leidenschaft wie europaweite Improvisationsworkshops. Schlappe vierunddreißig Jahre war er Lehrbeauftragter für Jazz-Klavier und Fachdidaktik an der HfMT Köln, die letzten zehn Jahre, bis 2014, als Professor. Ein unter den Studierenden sehr beliebtes Angebot seinerseits waren die Duo-Workshops.

Nicht von ungefähr! Maßstabsetzende Duo Aufnahmen wie "Frank-Lee Speaking" mit Lee Konitz , der zeitweilig in Köln lebte, aus dem Jahr 1988, werden hoch gehandelt. Nach eigener Aussage war die Begegnung mit dem stilbildenden New Yorker Saxophonisten für Frank Wunsch prägend. Es entwickelte sich eine intensive Zusammenarbeit, meist im Duo, die bis 2008 andauerte. Ein Höhepunkt war sicherlich ihr Auftritt beim 29. Deutschen Jazzfestival in Frankfurt 1995, der auch als "The Frankfurt Concert" auf CD erschien.

Ein Sprung in die Gegenwart. Hatten zuvor das Cologne Contemporary Jazz Orchestra (CCJO), das Jugendjazzorchester NRW oder die HR-Bigband von seinen komponierten "Ereignissen" profitiert, tut dies nun sein eigenes Projekt, das "Frank Wunsch Oktett", das er kurz nach seinem Wechsel in den "Unruhestand" 2014 gründete.

Die generationenübergreifende Besetzung des Oktetts spiegelt Frank Wunschs ungebremste Neugierde auf die Entwicklung "seiner" Musik wieder, des Jazz und die Entwicklung derer, die sie in Zukunft vertreten werden. So auch am heutigen Abend im Quartett mit ehemaligen Studierenden aus seiner Zeit als Professor.

Dass Frank Wunsch sich auf der Bühne ausschließlich mit professionellen Musiker*innen umgibt, von deren Können er überzeugt ist, versteht sich von selbst. Dass es ein denkwürdiges Konzert werden wir, erst recht!

Frank Wunsch piano 
Christina Zurhausen guitar 
Michael Bohn bass 
Ramon Keck drums 

zurück
Liste aller Musiker