real live jazz

Jens Böckamp

artist image

Jens Böckamp (geb. 1986) genoss zunächst eine klassische Ausbildung auf der Klarinette bevor er mit 14 erstmals Saxophonunterricht bekam. 2003 wurde er 2. und 2005 1. Preisträger bei “Jugend Jazzt”, sowie Finalist beim “YAMAHA SaxContest”. Nach einem ersten Studium bei Prof. Wolfgang Engstfeld begann er 2005 an der HfM Köln bei Claudius Valk das Diplom-Studium Jazz-Saxophon, welches er im September 2010 mit Auszeichnung abschloss. Seitdem absolviert er dort seinen Master in "Jazz Komposition & Arrangement" bei Frank Reinshagen und Joachim Ullrich.

Von 2005-2007 war Jens Mitglied im JugendJazzOrhester NRW und von 2008-2010 im Bundes-Jazzorchester. Neben der Arbeit mit seiner "Jens Böckamp Band" (Debut-Album "Progression", Konnex Rec. 2010) spielt der 25-Jährige in zahlreichen anderen Formationen der heimischen Szene. 2009 zog es ihn zu einem einjährigen Studienaufenthalt an die renommierte "Sibelius Akademie" in Helsinki, wo er u.a. die Band "OHNE3" gründete.

Jens arbeitete bereits mit Größen wie Kenny Wheeler, John Hollenbeck, Ed Partyka Jazz Orchestra, Paquito d´Rivera, Peter Herbolzheimer´s Masterclass Big Band, Hiram Bullock, Dee Dee Bridgewater, Manfred Schoof, [re:jazz], Tom Gäbel u.v.a. zusammen.

ab 2013

-2013: 1. Preis beim BuJazzO-Kompositionswettbewerb in der Kategorie Big Band + Vocalensemble“
-2013: Puplikumspreis mit Jens Böckamps FLOW Quartet“ beim Tremplin Jazz dAvignon
-2013: Gründung des Subway Jazz Orchestra“ zusammen mit Janning Trumann und Johannes Ludwig
-2013: Gastengagement an den Städtischen Bühnen Frankfurt
-2014: Gründung des Labels FLOATmusic zusammen mit Johannes Ludwig

  

Instrument: tenor saxophone

real live jazz Konzerte mit Jens Böckamp

arrow April/08 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jens Böckamp Quartet
Jens Böckamp tenor & soprano saxophone, composition
Simon Seidl piano 
Oliver Lutz bass 
Thomas Sauerborn drums 

arrow September/102017 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Cosmopilot
event image

"Cosmopilot" - unterwegs       

Das neue Quintett: Jazzmusiker erzählen vom Reisen. Das Thema ist das Reisen, das Unterwegs-Sein. Reisen kann verändern: den Blickwinkel, das Zeitgefühl und möglicherweise den Reisenden. Die fünf Musiker von "Cosmopilot" erkunden verspielt und improvisierend, was das Reisen aus uns macht. Verschiedene Erlebnisse und Orte eröffnen sich in Popsongs, Jazzbearbeitungen und Filmmusik. Soeben ist das Album "Unterwegs" erschienen.

Elke Reiff voice 
Jens Böckamp tenor saxophone 
Kai Starke guitar 
Sebastian Räther bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Mai/082016 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

A Tribute to Sonny Rollins
event image

Walter Theodore "Sonny" Rollins, geboren 1930, zählt zu den einflussreichsten und wichtigsten Tenorsaxophonisten der Jazzgeschichte. Als Leader hat er in seiner jetzt sechs Jahrzehnte währenden Karriere weit über 60 Alben aufgenommen. Viele seiner Kompositionen, darunter `St. Thomas´, `Oleo´, `Doxy´, `Pent-Up House´ und `Airegin´,  wurden in die Liste der Jazzstandards aufgenommen.

Eine seiner Pionierleistungen war im Trio neben dem Schlagzeug statt einem Klavier einen Kontrabass als Begleitung zu seinen Saxophone Soli einzusetzen. Eine Aufnahme Rollins in dieser Besetzung aus dem Jahr 1957, „A Night at the Village Vanguard“, stellen Jens Böckamp (sax), Volker Heinze (b) und Silvio Morger (dr) in den Focus des heutigen Abends.

Da Sonny Rollins neben zwei eigenen Kompositionen Standards für den Live Mitschnitt zu „A Night at the Village Vanguard“ wählte, wird eine Auswahl dieser zu hören sein. Originals von Sonny Rollins kommen aber sicher auch nicht zu kurz:  

A Tribute to Sonny Rollins.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Volker Heinze bass 
Silvio Morger drums 

arrow April/192015 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Rafael Krohn Quartett
event image

Das Rafael Krohn Quartett auf Tour,

16.04.   Stuttgart | Kiste
17.04.   Fulda | Backstage
18.04.   Berlin | B-Flat
19.04.   Köln | ABS Real Live Jazz,

bestens eingespielt für den Auftritt in Köln.

Die Formation um den Gitarristen Rafael Krohn spielt Musik, die durch die Verbindung von modernem Jazz und Rock entsteht. Weiche, ruhige Passagen treffen auf harte Riffs und geballte Energie. Melancholische Klänge werden durch stürmische Linien abgelöst. Lyrische Melodien erwärmen die Szenerie, es bilden sich neuartige Strukturen, auf denen man glaubt, zu schweben. Die Musik lässt den Zuhörer dahingehen, wo er sich am besten aufgehoben fühlt: im Moment.

Rafael Krohn guitar 
Jens Böckamp tenor saxophone 
Reza Askari bass 
Silvio Morger drums 

arrow Oktober/122014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Dalloway
event image

"I am rooted, but I flow."
Verwurzelt in einer profunden Kenntnis ihrer Musik starten Dalloway ihre klangreichen Ausflüge – mal expressiv, mal schwelgerisch. Der breite musikalische Horizont der fünf Musiker und die dynamischen Kompositionen von Pianist Thomas Mika öffnen ihnen dabei Türen für intuitive Interaktion im Moment des Spiels. So gelingt mühelos ein fließendes Wechselspiel aus Komposition und Improvisation, aus Kontrolle und Überraschung.

Jens Böckamp saxophone
Lennart Schnitzler trumpet 
Thomas Mika piano 
David Andres bass 
Thomas Wörle drums 

arrow August/242014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Cosmopilot - "unterwegs"
event image

Das Quintett COSMOPILOT erzählt vom Reisen und all seinen Facetten: zu Wasser, zu Land, in der Luft, im virtuellen Raum, vom Heimweh, vom Ankommen und Weglaufen, oder davon, dass man aus Angst vor der großen weiten Welt gar nicht erst losreist. Reisen verändert: den Blickwinkel, das Zeitgefühl und möglicherweise den Reisenden. Popsongs, Jazzbearbeitungen und Filmmusik sind das Programm.

Elke Reiff voice 
Jens Böckamp tenor saxophone 
Kai Starke guitar 
Sebastian Räther bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Juni/082014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Böckamp/Khabirpour/Helm/Mahnig
event image

ist eine Sammlung herausragender Songs amerikanischer Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre. Stilübergreifend neu interpretiert wurden sie zu Jazzstandards. Ob "Summertime" von George Gershwin, "Night and Day" von Cole Porter oder auch "All the Things You Are" von Jerome Kern auf der Setlist stehen werden, war den Jazzern nicht zu entlocken. Nur soviel, dass auch Originals von Miles Davis, Charlie Parker, Wayne Shorter und John Coltrane zu ihren Lieblingsstandards gehören. Festlegen werden die Musiker sich erst kurz vor Konzertbeginn.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
David Helm bass 
Dominik Mahnig drums 

arrow September/152013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jens Böckamp Band
event image

Photo by Florian Ross

Über die Jahre des Studiums an der Hochschule für Musik Köln und einem akademischen Jahr in Helsinki hat der 27-jährige Saxophonist Jens Böckamp eine bereits ausgereifte Stimme entwickelt, die er in seinen Kompositionen und dem interaktiven Zusammenspiel mit seinen Bandmitgliedern ausdrückt.

Beeinflusst durch den traditionellen und zeitgenössischen Jazz - jedoch stets über dessen Horizonte hinausblickend - hat diese Band den gemeinsamen ästhetischen Vorstellungen  entsprechend ihren typischen warmen Klang gefunden.

Im Herbst 2010 veröffentlichen sie ihr Debut-Album "Progression“.

Die Jens Böckamp Band kann auf zahlreiche Konzerte, u.a. auf Festivals wie der "Cologne Jazz Night" oder als Support der "Skoda Allstar-Band“ im Rahmen der Konzertreihe "Jazz am Rhein“ zurückblicken und wurde kürzlich für das Finale des Wettbewerbs "Future Sounds“, welcher im Rahmen der Leverkusener Jazztage stattfindet, nominiert.

"An der Musikhochschule für Musik und Tanz in Köln studiert Jens Böckamp noch bis 2012 Saxofon. Dass mit dem gerade mal 24-jährigen ein großes Talent heranreift, macht sein Debüt "Progression" deutlich. Böckamp präsentiert im Gespann mit seinem mit jungen Musikern besetzten Quintett einen gleichermaßen kompakten wie raumgreifenden Modern Jazz, der Platz lässt für zupackende Solo-Chorusse: Gekonnt schlenzen sich die fünf mit Effet die Bälle zu und spannen ein engmaschiges Netz aus komplexer Harmonik und raffinierten Melodien. Klasse."

(Martin Laurentius, JAZZthing Februar/März 2011)

Jens Böckamp Band anhören.
Jens Böckamp Band sehen und anhören.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Matthias Bergmann flügelhorn 
Riaz Khabirpour guitar 
Jakob Kühnemann bass 
Oliver Rehmann drums 

arrow Juni/232013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Das Elftett
event image

Sechs Bläser treffen auf Stimme, sechs Saiten auf 37 Klangstäbe.

Das frisch formierte Ensemble hat als Ziel jungen, risikofreudigen Komponisten  die Möglichkeit zu bieten ihre Stücke in ein opulenteres Gewand zu kleiden.

Die größte Besetzung die es bisher bei Real Live Jazz auf die Bühne geschafft  hat.  

Tamara Lukasheva Gesang
Johannes Ludwig Alt Saxophon, Klarinette
Jens Böckamp Tenor Saxophone, Klarinette
Christoph Möckel Bariton Saxophon, Bassklarinette
Christoph Moschberger Trompete
Tim Hepburn Posaune
Janning Trumann Bassposaune
Riaz Khabirpour Gitarre
Dierk Peters Vibraphon
Jakob Kühnemann Bass
Oliver Rehmann Schlagzeug

arrow Januar/202013 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

The Flow Quartet
event image

Die vier jungen Kölner Jazzmusiker spielen seit etwa einem Jahr zusammen. Die Musik kann im weitesten Sinne als "moderner Mainstream-Jazz" gesehen werden. Die ungewöhnlich Besetzung der Band, neben Schlagzeug mit Saxophon, Vibraphon und Tuba, verspricht einen frischen Sound. Die übliche Rollenverteilung der Instrumente wird aufgelockert, frei improvisierte Passagen verschmelzen mit durchstrukturierten Arrangements.

Ausschnitt vom Konzert (YouTube), mit vielen Dank an Jens Böckamp.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Dierk Peters vibraphone 
Jan Schreiner tuba, bass-trombone 
Dominik Mahnig drums 

arrow September/232012 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Peter Protschka / Jens Böckamp Quintett
event image

"The Music of Wayne Shorter"

Das Quintett spielt die Kompositionen der lebenden Legende Wayne Shorter. Der inzwischen fast 80 jährige Tenorsaxophonist hat sich mit  seinen Alben für das Label "Blue Note" in den 60ern und seiner Tätigkeit als Komponist im "Miles Davis Quintett"  als einer der innovativsten Musiker seiner Generation etabliert. Wayne Shorters Kompositionen werden von Jazzmusikern und seinem Publikum auf der ganzen Welt sehr geschätzt und haben den Status als Jazzstandards zu gelten schon heute erreicht.

Peter Protschka trumpet 
Jens Böckamp tenor saxophone 
Rainer Böhm piano
Oliver Lutz bass 
Silvio Morger drums 

arrow November/132011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Theloniuos Monk Abend

Thelonious Monks Komposition "Round Midnight" ist eine der Hymnen des Jazz. Das Quartett spielt an diesem Abend die eigenwilligen, teils von zynischem Humor durchsetzten, aber wunderschönen Stücke des Pianisten.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Riaz Khabirpour guitar 
Matthias Akeo Nowak bass 
Nils Tegen drums 

74


arrow Oktober/022011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jens Böckamp Quintett

Frisch, ausdrucksstark und dennoch kontrolliert – so klingt die Musik dieses jungen Kölner Quintetts. Die Band präsentiert ihr aktuelles Programm ,dass sowohl lyrisch-romantische Stellen als auch rhythmisch dichte, expressive Teile aufweist.

Bei allem Fokus auf die Komposition und einem individuellen Bandsound kommt die Interaktion, die musikalische Verspieltheit jedoch niemals zu kurz. Starke, sich mal überkreuzende, dann wieder ergänzende Melodielinien werden getragen durch das fein geschliffene Zusammenspiel der Rhythmusgruppe.

Inspiriert vom zeitgenössischen europäischen sowie amerikanischen Jazz, und dennoch tief verwurzelt in der Tradition, ist diese Band dabei, ihren eigenen Weg zu finden.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Matthias Bergmann flügelhorn 
Jakob Kühnemann bass 
Riaz Khabirpour guitar 
Oliver Rehmann drums 

65


arrow Juli/172011 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Giotto Quartet

Kölner Musikhochschule. Vier Musiker treffen sich und spielen Stücke aus der Feder des Pianisten Giotto Roussies. Rau, energetisch, musikalische Eskapaden, heute im ABS.

Jens Böckamp tenor saxophone 
Jakob Kühnemann bass 
Silvio Morger drums 
Giotto Roussies piano 

arrow März/172011 19:00
Wallraf Richartz Museum
DEU Cafe Restaurant Martinstr. 39 50667 Köln

Philipp Rüttgers Quartett
Etienne Nillesen drums 
Jens Böckamp tenor saxophone 
Philipp Rüttgers piano 
Jakob Kühnemann bass 

arrow November/142010 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Thelonious Monk "Let's Cool One"
Jens Böckamp ten saxophone
Riaz Khabirpour guitar 
Matthias Akeo Nowak bass 
Nils Tegen drums 

Thelonious Monks Komposition "Round Midnight" ist eine der Hymnen des Jazz. Das Quartett spielt an diesem Abend die eigenwilligen, teils von zynischem Humor durchsetzten, aber wunderschönen Stücke des Pianisten.


arrow September/122010 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

Jens Böckamp Band

CD-RELEASE der CD Progression - Contemporary Melodic Jazz

Matthias Bergmann flügelhorn 
Jens Böckamp ten saxophone , clarinet
Jakob Kühnemann bass 
Oliver Rehmann drums 
Riaz Khabirpour guitar 

Frisch, ausdrucksstark und dennoch kontrolliert – so klingt die Musik dieses jungen Kölner Quintetts. Die Band präsentiert ihr aktuelles Programm ,dass sowohl lyrisch-romantische Stellen als auch rhythmisch dichte, expressive Teile aufweist.

Bei allem Fokus auf die Komposition und einem individuellen Bandsound kommt die Interaktion, die musikalische Verspieltheit jedoch niemals zu kurz. Starke, sich mal überkreuzende, dann wieder ergänzende Melodielinien werden getragen durch das fein geschliffene Zusammenspiel der Rhythmusgruppe.

Inspiriert vom zeitgenössischen europäischen sowie amerikanischen Jazz, und dennoch tief verwurzelt in der Tradition, ist diese Band dabei, ihren eigenen Weg zu finden.


zurück
Liste aller Musiker