real live jazz

Günter Asbeck

artist image

Livebands / Acts:   „Cologne Soulmates“ (Galaband, Auftritte im In- und Ausland) „Linusband“ (Kölner Comedy und Musikact), Jörg Knör (mit den „Cologne Soulmates“)  

Weitere Bands / Acts / Live:   Jim Rockford Band, Jennifer Rush, Gloria Gaynor, Dante Thomas („She‘s Miss California“), Nino de Angelo, Rick Braun, Jeff Lorber, Brian Culbertson, Marc Antoine, David Benoit, Nick Colionne, Jackiem Joyner, Gerald Albright, Jonathan Fritzen, Jessy J, Uné, Warren Hill, Eric Darius, Rocco Ventrella, Paul Brown, Pam Falcon, Peter White, Anthony Weedon, Ciwan Haco (Kurd. Superstar), Charneva (Kurd. Band), Tobias Regner, „Wind“, Hiram Bullock, Tarkan, Ken Ross, Janita, Fresh Music Live, Superstitious, uvm.  

Als Studiomusiker:   Udo Lindenberg (Bass), Thomas D (Backingvocals, Album„Reflektorfalke: Lektionen in Demut 11.0“), The Rasmus (Bass, als „Stand in“ ohne Namensnennung...), Veltins Werbespot (Leadvocals), „Down Low (Rapband), Daniel Aminati (auch als Produzent/Songwriter), CD-Projekt „Mer stonn op de Föös“ (Bläck Föös Tribute - Bass), „Wir sind Freunde“-Projekt (BVB-Meistersong 2011 „Echte Liebe“ - Bass), TV-Show “The winner is...“ (BVox),  „Karneval der Stars Folge 41“ (Bass auf den Paveier Tracks), uvm.  

Als TV-Sideman:   James Blunt (RTL, 2005),  Laura Pausini (SAT1, 1999), Mireille Mathieu (RTL, 2009), Tony Marschall (RTL, 2009), Frank Zander (RTL, 2011), Olli Pocher (RTL, 2011), etc.

Instrument: bass

real live jazz Konzerte mit Günter Asbeck

arrow Mai/112014 19:30
A B S
DEU Köln 50939 Gottesweg 135

EEE - Eike & Elektrik Ensemble
event image

EEE /// EIKE & ELEKTRIK ENSEMBLE spielen JazzFunk. Neben Eigenkompositionen Songs von David Sanborn, Marcus Miller, Bob Berg, Eddie Harris, Kirk Whalum; etc...

In erster Linie an vorderster Bühnenfront unterwegs, bei Bands wie de-phazz, singbarsing, dem Grand Central Orchestra oder früher bei BRINGS, setzt der Kölner Saxophonist Eike Drück nach seinen Sendungen bei "soulsender.de" seine Radioaktivität seit Mai 2013 nun bei dem Kölner Musiksender 674FM fort. Mit „Sax To The Max“ hat Eike Drück alias "Dr.Drü" jeden ersten und dritten Dienstag im Monat ab 20:00 Uhr für zwei Stunden seine eigene Sendung rund ums Sax, mit Klängen aus Jazz, Funk und Soul des letzten Jahrhunderts, vermehrt aber mit allem was sich seit “2K” beim Saxophon getan hat und tuuut.

Davon bringen Eike Drück und sein Elektrik Ensemble jede Menge mit ins ABS und werden dem Schwerpunkt "Modern Jazz" der Reihe ordentlich den Marsch blasen.

Eike Drück saxophone 
Axel Steinbiss keys
Günter Asbeck e-bass
Christoph Krieger drums 

zurück
Liste aller Musiker